Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Trolle, flotte Bienen und ein RSDS-Superstar

Kirmes mit großem Festumzug Trolle, flotte Bienen und ein RSDS-Superstar

Flotte Bienen, süße Zwerge, gruselige Trolle, laufende Bücher und bunte Fischköppe – vielseitiger kann ein Kirmes-Umzug kaum sein. Schrill, laut und bunt zogen Vereine, die Schule, Privat-Clubs, Feuerwehr und natürlich die Schützen am Sonnabend, 18. September, mit dem Gieboldehäuser Spielmannzug und der Westerwälder Blasmusik durch Reinhausen.

Voriger Artikel
Partnerstädte seit 15 Jahren
Nächster Artikel
Gänselieselfest mit neuer „Genussmeile“

Hexenschule: Mit vielen bunten Bildern haben die Kinder der Grundschule ihren Wagen geschmückt – und sich selber zünftig verkleidet.

Quelle: Schubert

Und das war nur ein Teil der Dorfkirmes mit Schießwettkämpfen, Hexen-Theater für Kinder, viel Tanz und RSDS – „Reinhausen sucht den Superstar“.
Zum Umzug sind allerdings auch Bürger auf der Straße, die sich sonst zurückhalten – als Zaungäste. Und die bekommen auf den Motiv-Wagen und von den Fuß-Gruppen einiges geboten: Freunde der Dorfbücherei ziehen als wandelnde Bücher mit. Die Schule hat ihren Wagen als Hexenschule eingerichtet. Die Feuerwehr und ein Kleingartenverein erschrecken – besonders schrill – als wilde Elfen und Trolle. Die „Marienburger“ aus der gleichnamigen Straße liefertn einen umweltpolitischen Beitrag und bedanken sich als Fische für die Rettung des Wendenbach-Stausees.
Besonders viel Applaus ernten die Fitness-Damen des TSV Reinhausen, wenn sie als „Flotte Bienen“ in gelb-schwarzem Dress Tanzeinlagen aufs Straßenpflaster bringen. Dafür werden sie schließlich von einer Jury auch als beste Gruppe im Umzug ausgezeichnet. Und als Superstar auf der Zelt-Bühne setzt sich Wolfgang Schmidt durch: mit seiner Interpretation des Frank-Sinatra-Songs „I did it my way“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen