Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Turntiger glänzt 
als begabter Tänzer

Erlebnis Turnfest Turntiger glänzt 
als begabter Tänzer

Geschicklichkeit, Schnelligkeit, Ausdauer, Kraft und Anpassungsfähigkeit: Wer beim Turntiger-Teamwettbewerb überzeugen will, muss vielseitig sein. „Und vor allem mannschaftsdienlich“, betont Carmen Frisch, NTB-Referentin Kinderturnen.

Voriger Artikel
Kritik an überteuerten Getränkepreisen
Nächster Artikel
150 Gäste bei Empfang der evangelischen Kirche

Geschicklichkeit und Akrobatik waren beim Turntigerwettbewerb gefragt.

Quelle: Swen Pförtner

Göttingen. Die zehn Stationen sind nämlich nur gemeinschaftlich zu absolvieren. Gut 90 Sportler lassen sich den abwechslungsreichen Wettkampf nicht entgehen. Mit Lars, Julia, Inga und Till Weselmann aus Winsen/Luhe tritt sogar eine Familie als eigene Mannschaft an.

„Tarzan und die Dschungelmädchen“ vom SSV Kästorf haben riesigen Spaß. „Das ist total cool, weil wir uns viel bewegen“, sagt Matilda, die sich mit ihren Mannschaftskameradinnen und „Tarzan“ Lukas besonders auf den Turntiger freut, „weil wir mit dem tanzen können“.

Hoffentlich. „Denn der Arme schwitzt bestimmt sehr unter seinem dicken Pelz“, befürchtet das sechsjährige Nesthäkchen Emi. Schließlich taucht er auf: der große Star und Namensgeber des Wettkampfs. Umgehend wird der Turntiger von den Kindern umringt, zeigt seine Fertigkeiten mit dem Hula-Hoop-Reifen und gestattet Emi tatsächlich ein kleines Tänzchen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016