Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
UMG Nummer eins in Niedersachsen

Focus-Klinikliste UMG Nummer eins in Niedersachsen

Die Universitätsmedizin Göttingen (UMG) steht im großen, jährlichen Klinik-Ranking des Magazins „Focus Gesundheit“ auf Platz eins der Kliniken und Krankenhäuser in Niedersachsen – bereits zum fünften Mal hintereinander.

Voriger Artikel
„So ein Quatsch“
Nächster Artikel
Gezielte Förderungen für Gründer

Das Universitätsklinikum

Quelle: pht-airpicture.de/Michael Mehle

Göttingen. Die Universitätsmedizin Göttingen (UMG) steht im großen, jährlichen Klinik-Ranking des Magazins „Focus Gesundheit“ auf Platz eins der Kliniken und Krankenhäuser in Niedersachsen – bereits zum fünften Mal hintereinander. Bundesweit zählt die UMG ebenfalls zur Spitzengruppe von 100 „Deutschlands Top-Kliniken“ aus 1115 Kliniken und Krankenhäusern. Auf Platz 23 ist die UMG eine von 28 Uniklinika, die komplett die ersten Ranking-Plätze 1 bis 28 belegen. Die UMG steht in den Spitzengruppen unter allen bundesweit ausgewerteten Krankenhäusern bei den Krankheitsbildern Alzheimer (Rang 4), Angst (5), Kardiologie (10), Brustkrebs (11) und Darmkrebs (13).

„Es ist nicht selbstverständlich, dass die Universitätsmedizin Göttingen auch in diesem Jahr wieder unter Niedersachsens Kliniken ganz vorne steht. Zuallererst ist das ein Verdienst des großen Einsatzes der Mitarbeiter der UMG. Sie setzen sich täglich dafür ein, dass der hohe Qualitätsanspruch universitärer Medizin in Göttingen eingelöst wird. Allein im letzten Jahr haben sie über 65000 Patienten stationär versorgt, und auch beim Qualitätsfaktor ‚Patientenzufriedenheit‘ hat es für die UMG und deren Mitarbeiter wieder überdurchschnittlich gute Bewertungen gegeben“, kommentiert Prof. Dr. Heyo K. Kroemer, Sprecher des Vorstandes der UMG, das Ergebnis. Der hohe Anspruch und die „bemerkenswert anhaltende positive Bewertung universitärer Spitzenmedizin in Göttingen auf höchstem Niveau durch Experten und Patienten“ unterstreiche, wie wichtig es sei, dieses Niveau auch durch die anstehenden Neubaumaßnahmen für Spitzenmedizin und Forschung zu erhalten und auszubauen. Das Focus-Klinikranking stellt den umfangreichsten Vergleich von 1115 Krankenhäusern in Deutschland dar. In die bundesweite Bewertung bezogen die Focus-Redaktion sowie das unabhängige Rechercheinstitut Munich Inquire Media (MINQ) aus München unter anderem Erfolgsraten, Patientenzufriedenheit, Hygienestandards, technische Ausstattung, und die Qualifikation der Fachkräfte ein.

Von Maren Iben

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Die Bilder der Woche vom 4. bis 10. November 2017