Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Umbau der Göttinger Königsallee fast fertig

Straßenbau Umbau der Göttinger Königsallee fast fertig

Der Umbau der Königsallee ist so gut wie abgeschlossen. Am Freitag, 5. Dezember, soll um 15 Uhr die Strecke des vierten Bauabschnitts von der Grätzelstraße bis zum Elliehäuser Weg für den Verkehr wieder freigegeben werden, teilt die Stadt Göttingen mit.

Voriger Artikel
Landkreis Göttingen entscheidet: SMS bei Schulausfall
Nächster Artikel
Göttinger Staatsanwälte suchen nach undichter Stelle im Fall Edathy
Quelle: Hinzmann (Symbolfoto)

Göttingen. Bis zum Jahresende sollen noch Restarbeiten in den Straßenrandbereichen erfolgen. Gebaut wurde auf diesem Abschnitt in zwei Teilbereichen: von der Grätzelstraße bis zum  Margueritenweg vom 17. März bis 16. Juni 2014 und unmittelbar anschließend vom Margueritenweg bis zum Elliehäuser Weg bis zum 5. Dezember. Hier wurden neben den Straßenbauarbeiten die  Schmutz- und Regenwasserkanäle erneuert , die Wasserleitung saniert  und eine neue Straßenbeleuchtung installiert. Über der Grone ist ein neues Brückenbauwerk entstanden.

Der Fahrverkehr Königsallee / Hagenweg soll künftig über den neu gebauten Verkehrskreisel auf der Kreuzung der beiden Straßen erfolgen. An der Kreuzung Wilhelm-Lambrecht-Straße / Rudolf-Winkel-Straße soll die „alte“ Vorfahrtsregelung am 8. Dezember wieder eingerichtet werden.

Für den Straßenbau musste die Stadt rund zwei Millionen Euro aufwenden, für den Kanalbau rund 500.000 Euro. Gefördert wird die Baumaßnahme von der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit rund 1,557 Millionen Euro.

eb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016