Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Umbau des Weender Freibads ausgeschrieben

Freibad Weende Umbau des Weender Freibads ausgeschrieben

Die Göttinger Stadtverwaltung hat die Arbeiten für den Umbau des Weender Freibades ausgeschrieben. Damit ist ein weiterer Schritt für die Verwirklichung des Projektes getan.

Voriger Artikel
Piktogramme aus Plastik
Nächster Artikel
Feuerwehr rettet Mädchen vom Baum

Soll saniert werden: Das Freibad in Weende.

Quelle: Pförtner

Weende. Auftraggeber ist die Sport und Freizeit GmbH GoeSF. Der Inhalt der Ausschreibung entspricht dem Kompromiss, der nach einem langen Ringen zwischen der Verwaltung und dem Freibad-Förderverein erzielt worden war.

Ein Generalunternehmer soll das Bad zu einem Naturfreibad mit mechanisch-biologischer Wasserreinigung umbauen. Als Ausführungsfrist ist September 2016 bis Juli 2017 angegeben. GoeSF-Chey Alexander Frey hatte allerdings bei der Mitgliederversammlung des Freibad-Fördervereins angegeben, dass die Arbeiten wohl bis März 2018 dauern würden.

Vorgesehen ist bei dem Umbau ein Freibad mit verkleinerter Wasserfläche in einem ganzjährig zugänglichen Park mit zusätzlichen Freizeitangeboten. Der Zehn-Meter-Sprungturm soll erhalten bleiben, ein Sandstrand angelegt werden. Die Stadt will in den Umbau maximal zwei Millionen Euro stecken.

Außerdem soll zur Finanzierung der Arbeiten ein Grundstück im Süden des Geländes verkauft werden. Dort dürfe allenfalls ein nicht störendes Gewerbe entstehen, hatte Frey betont. Das Grundstück werde nur verkauft, wenn der Investor ein Konzept vorlege, das den Freibadbetrieb nicht gefährde. Am jetzigen Standort des Vereinshauses vom SC Weende soll ein Gebäude entstehen, in dem unter anderem die Umkleiden der Sportanlage, die Geschäftsstelle des SC Weende und ein Stadtteilzentrum untergebracht werden sollen.

Der Freibad-Förderverein soll jährlich durch Arbeiten und Spenden 30 000 Euro zum Freibad-Betrieb beitragen. Dies geschieht zum Beispiel durch den Frühjahrsputz im Bad, den der Förderverein in diesem Jahr am Sonnabend, 16. April, ab 10 Uhr angesetzt hat. Dann sollen Beete, Hecken, Dachrinnen, Liegewiese und Sportfelder hübsch gemacht werden. In diesem Jahr soll zudem am 1. Mai erstmals ein Maibaum gesetzt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“