Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Umzug der Helios-Klinik Northeim in den Neubau

Erste Patienten umgesiedelt Umzug der Helios-Klinik Northeim in den Neubau

Ein ganzes Krankenhaus zieht um – und das an einem Wochenende. Nach dem Start am Freitagnachmittag geht es am Sonnabend und Sonntag weiter. 150 Patienten übersiedeln vom alten Gebäude der Helios Albert-Schweitzer-Klinik Northeim in den Neubau.

Voriger Artikel
Kleintierschau mit Hühnern, Tauben und Kaninchen in Nörten
Nächster Artikel
Elf Künstler stellen im Samtgemeinderathaus Ebergötzen aus

150 Patienten werden seit Freitagabend in den Neubau im Albert-Schweitzer-Weg verlegt: Susanne Krüger aus Einbeck ist die Erste.

Quelle: Heller

Northeim. Umzugsgut für rund 72 Lastwagenladungen steht bereit für den Transport in den Albert-Schweitzer-Weg. „Ein Umzug in der Größenordnung ist für uns eine große Herausforderung“, sagt Klinikgeschäftsführer Jörg Wegener.

DRK Northeim, DRK Einbeck, ASB Nörten und Johanniter-Unfallhilfe wurden in die Planungen eingebunden: 26 Fahrzeuge der Rettungsdienste und 130 Mitarbeiter der Hilfsorganisationen begleiten den Umzug der Patienten. Die Mehrzahl der betreuten Menschen wird am Sonnabend verlegt.

Bereits am Freitag wurde die Zentrale Notaufnahme im Neubau eingerichtet, ebenso die Intensivstation. „Planbare Operationen werden zwar erst nach dem Umzug durchgeführt, die umfassende Behandlung von Notfallpatienten ist aber jederzeit gesichert“, erklärte Petra Kamin, Leitende Notärztin der Helios-Klinik. Auch im Altbau an der Straße Sturmbäume bleibt eine Intensivstation in Betrieb, um an beiden Standorten Patienten versorgen zu können.

Den Transport von Mobiliar, Medizintechnik, Betten und anderen Ausstattungsgegenständen übernimmt ein Umzugsunternehmen mit sechs Fahrzeugen und 50 Möbelpackern. Rund 1800 Kubikmeter Umzugsgut müssen in den Neubau geschafft werden. Mit dem Verlauf des ersten Umzugstages sind die Organisatoren zufrieden: „Es ist alles absolut ruhig verlaufen“, sagte Kliniksprecherin Julia Szikszay am Freitagnachmittag.

Das Krankenhaus ist durchgängig unter der Telefonnummer 0 55 51 / 970 zu erreichen. Infos über den Neubau unter helios-kliniken.de/northeim
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016