Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Unfall im Kreisverkehr

Alkohol am Steuer Unfall im Kreisverkehr

Auf Alkoholsünder im Straßenverkehr hat es die Polizei zwischen Sonnabend und Sonntag im Stadtgebiet Göttingen und im Flecken Bovenden abgesehen - mit Erfolg. Zwei Verkehrsteilnehmer wurden gestoppt und durften nicht weiterfahren. Durch einen Unfall endete hingegen die Fahrt eines alkoholisierten Autofahrers in Bovenden.

Ein 32-jähriger Aufofahrer aus Göttingen verlor im Bereich des neuen Kreisels in der Göttinger Straße in Bovenden am Sonnabend gegen 18.25 Uhr die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Wagen kam von der Straße ab und überfuhr mehrere Verkehrszeichen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der Mann unter Einfluss alkoholischer Getränke stand. Die Atemalkoholkonzentration lag bei 1,44 Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt, eine Blutprobe entnommen und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Bei Fahrzeugkontrollen im Stadtgebiet Göttingen wurde um 19.11 Uhr in der Groner Landstraße eine 38-jährige Verkehrsteilnehmerin aus Göttingen durch eine Streifenbesatzung kontrolliert. Bei ihr ergab die Atemalkoholkontrolle ein stattliches Ergebnis: 2,32 Promille. Eine Blutprobe war die Folge und ihren Führerschein durfte die Frau gleich bei der Polizei belassen. Auch in diesem Fall ist ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr die Konsequenz. Mit einem Ordnungswidrigkeitsverfahren hingegen kommt ein 22-jähriger Göttinger davon, der gegen 02.17 Uhr in der Nacht wurde in der Hospitalstraße kontrolliert wurde. Sein Ergebnis am Alcomaten: 0,72 Promille. Die Weiterfahrt wurde auch ihm untersagt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bilder der Woche vom 16. bis 22. September 2017