Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Unfall mit drei Lastwagen: A7 wieder befahrbar

Werratalbrücke Unfall mit drei Lastwagen: A7 wieder befahrbar

Nach einem Verkehrsunfall mit drei Lastwagen war die Autobahn 7 in Fahrtrichtung Kassel am Montagmittag für fast vier Stunden voll gesperrt. Der Stau reichte zurück bis zum Dreieck Drammetal.

Voriger Artikel
Abi-Party in Göttingen läuft aus dem Ruder
Nächster Artikel
Mini-Truck-Team Rosdorf in Ballenhausen zu Gast

Nach einem Verkehrsunfall mit drei Lastwagen ist die Autobahn 7 in Fahrtrichtung Kassel ist die A 7 Richtung Süden teilweise wieder befahrbar

Quelle: Burkhardt

Hann. Münden. Die Sperrung war nötig geworden, denn es hatten sich größere Mengen Stückgut-Ladung großflächig über die Fahrbahnen verteilt. Einer der verunglückten Kühllaster hatte gefrorene Aufback-Baguettes geladen. Erst gegen 16.10 Uhr rollte der Verkehr wieder reibungslos. Drei Lastwagen waren in den Unfall kurz hinter der Werratalbrücke verwickelt. Es gab allerdings nur einen leicht verletzten Fahrer. Der Unfall hat sich nach Polizeiangaben um 12.40 Uhr ereignet, als  ein Lkw aus Kassel sein Tempo verlangsamte, weil vor ihm ein liegengebliebener Lastwagen am Straßenrand stand. Der nachfolgende Lkw konnte ebenfalls abbremsen, der Fahrer des nächsten Lasters aber streifte trotz eines Ausweichmanövers den vorausfahrenden Brummi und touchierte zudem einen Mercedes aus Goslar auf der Mittelfahrspur. Ein 24 Jahre alter Fahrer aus Nordhausen wurde dabei leicht verletzt. Der auffahrende 32 Jahre alte polnische Fernfahrer kam unverletzt davon. Die Schadenshöhe ist noch unklar.       ck

Nach einem Verkehrsunfall mit drei Lastwagen ist die Autobahn 7 in Fahrtrichtung Kassel ist die A 7 Richtung Süden seit Montagmittag voll gesperrt. © Burkardt

Zur Bildergalerie

Der Artikel wurde aktualisiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Bilder der Woche vom 3. bis 9. Dezember