Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Ungewöhnliche Aktion im Göttinger Rat

Flagge zeigen Ungewöhnliche Aktion im Göttinger Rat

Ungewöhnlicher Protest im Göttinger Rat: Mit einer Fahne der kurdischen Miliz YPG hat der Abgeordnete Civar Akad von den Linken gegen den Vormarsch des IS in der syrischen Stadt Kobane protestiert.

Voriger Artikel
Göttinger Schule stellt Container für neunte und zehnte Klassen auf
Nächster Artikel
Zwei Drachenboote für den Göttinger Kiessee

Demonstriert gegen IS im Rat der Stadt Göttingen: Civar Akad.

Quelle: EF

Göttingen. "Dort sterben täglich viele Menschen und die Welt schaut tatenlos zu", erklärte Akad.

Er habe dort viele Verwandte und Freunde, um die er sich sorge. YPG  steht für die Volksverteidigungseinheit, eine bewaffnete kurdischen Miliz im Norden Syriens.

Eigentlich sind Transparente, Fahnen und ähnliche Meinungsbekundungen laut Geschäftsordnung in Göttinger Ratssitzungen verboten.

Nach kurzer Diskussion zeigte sich das Parlament wohlwollend  - die Fahne durfte hängen bleiben. Applaus vom Publikum.       

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis