Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Uni Göttingen startet Schallmessungen in der Innenstadt

Vibrationsfahrzeuge Uni Göttingen startet Schallmessungen in der Innenstadt

Die Schallmessungen der Universität Göttingen erreichen die Göttinger Innenstadt. Am Freitag waren die Messtrupps mit den großen Vibrationsfahrzeugen noch am Lutteranger unterwegs. Nach Angaben von Dr. Bernd Leiss vom geowissenschaftlichen Zentrum werden sie im Laufe des Sonnabends das Ostviertel erreichen.

Voriger Artikel
Freispruch nach Schlägerei bei Groner Kirmes
Nächster Artikel
Sonnenfinsternis an der Voigtschule in Göttingen
Quelle: Pförtner

Göttingen. "Wir kommen jetzt in die Stadt", sagt Leiss. Die Koordination habe in den vergangenen Tagen viel Zeit beansprucht, "aber jetzt läuft alles nach Plan". Beschwerden von Bürgern über die Lautstärke der Messungen habe es bislang nicht gegeben. Das Ostviertel liegt auf der ersten, zehn Kilometer langen Messstrecke zwischen Lenglern und Sternwarte. Für die Schallmessungen kommen große Lastwagen zum Einsatz, die mit speziellen Virbratoren Schallwellen erzeugen. Die Wellen werden an der Grenze unterschiedlicher Gesteinsschichten reflektiert und von sogenannten Geophonen aufgezeichnet. Mit den Messungen soll geklärt werden, inwieweit Erdwärme bei der Energieversorgung von Uni-Gebäuden eine Rolle spielen kann. Am Sonntag ruhen die Arbeiten, ehe sie am Montag fortgesetzt werden. afu/Pförtner

Foto: Pförtner

Zur Bildergalerie

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen