Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Uni Göttingen wird Pro-City-Gesellschafterin

Vertrag unterzeichnet Uni Göttingen wird Pro-City-Gesellschafterin

Die Universität ist neue Gesellschafterin der Pro City GmbH. Ein entsprechender Vertrag ist unterzeichnet.

Voriger Artikel
Göttinger SPD-Verband fordert Einhaltung hoher Qualitätsstandards
Nächster Artikel
Start der Tageblatt-Weihnachtshilfe „Keiner soll einsam sein“

Partner für die Stadt: Meyer und Beisigel (v. l.).

Quelle: EF

Göttingen. „Durch unser Engagement möchten wir aktiv zur Gestaltung der Innenstadt beitragen“, begründete Uni-Präsidentin Ulrike Beisiegel das Uni-Engagement. „Eine angenehme Atmosphäre und das richtige Angebot für Studierende, Lehrende und Forschende sind eine wichtige Voraussetzung, um die besten Köpfe für die Universität zu gewinnen.“

Der scheidende Aufsichtsratsvorsitzende, Oberbürgermeister Wolfgang Meyer (SPD), betonte den herausragenden Stellenwert der Universität in der Stadt. „Mit der Universität wird das Engagement von Pro City für die Innenstadt auf eine noch breitere Basis gestellt. GmbH und Verein können sich glücklich schätzen, einen so kompetenten Partner an ihrer Seite zu wissen.“ Pro-City-Gesellschafter sind neben der Universität der Verein Pro City, die Stadt Göttingen, die Sparkasse Göttingen und die VGH.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016