Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Uniklinik Göttingen schafft Großparkplatz

Pkw auf Ex-Golfplatz Uniklinik Göttingen schafft Großparkplatz

Der ehemalige Golfplatz östlich des Uni-Klinikums wird künftig Platz für Golf, Polo und andere Personenwagen von Mitarbeitern bieten. Die Universitätsmedizin (UMG) baut hier 200 Stellplatze sowie weitere 50 am Westeingang, wo die Baufläche für den Regenwasserkanal wieder frei wird.

Voriger Artikel
Göttingen: Kosmetikseminar für Krebspatientinnen
Nächster Artikel
Tobias Schlegl über seine neue Radioshow

Bauarbeiten am Osteingang des Uniklinikums.

Quelle: r

Göttingen. Entlastung für Besucher des Klinikums wird es auf der Ostseite ebenso wie auf der Westseite geben. Im Westen hatten die Bauarbeiten für einen Regenwasserkanal eine größere Fläche für längere Zeit blockiert. Diese wird nun wieder umgebaut und für Parkzwecke zurückgegeben. 50 Fahrzeuge finden hier wieder zusätzlich Platz. Pro Tag parken aktuell im Schnitt 1500 Besucher-Fahrzeuge auf den vorhandenen Flächen.

Ebenfalls 50 zusätzliche Parkplätze für Besucher soll es auf der Ostseite geben, wenn der neue Mitrbeiter-Parkplatz auf dem Golfplatz fertig ist. Dann wird der bisher zweigeteilte Parkplatz zu Gunsten der Besucher erweitert. Mitarbeiter werden dann auf den neuen Platz östlich davon ausweichen können. Unter dem Strich werde es 150 zusätzliche Mitarbeiter-Plätze geben, teilt Stefan Weller von der UMG-Pressestelle mit.

Die Bauarbeiten im Osten haben schon begonnen. Auf 4700 Quadratmetern sollen 200 Stellplätze entstehen - allerdings zunächst nur provisorisch. Lediglich eine Schotterdecke wird den Ex-Golfplatz befestigen. Die Zufahrt für die neue Parkgelegenheit ist über die Straße Am Papenberg. Ende Juli soll der mit einer Schrankenanlage gesicherte Parkplatz nutzbar sein. Die UMG investiert hierfür aus eigenen Mitteln etwa 550 000 Euro. "Wir wollen kurzfristig Entlastung schaffen", sagt UMG-Vorstand Sebastian Freytag, zuständig für Wirtschaftsführung und Administration. "Die neuen Parkplätze sind noch keine Lösung, sie schaffen aber eine klare Verbesserung der Gesamtsituation."

Insgesamt hält das Klinikum derzeit 560 Parkplätze für Besucher und Patienten sowie 1740 für Beschäftigte vor. Diese sind verteilt auf neun bewirtschaftete Parkflächen. Einzig eine Fläche mit 80 Stellplätzen am Heizwerk Porscheweg ist kostenlos. Von dort läuft man sieben bis 15 Minuten zum Klinikum. Ausweich-Parkplätze gibt es auch am Albrecht-Thaer-Weg (140 Stellplätze), die die UMG von der Universität übernommen hat, sowie am Sprangerweg beim Institut für Hochschulsport mit 100 Plätzen. Laufzeit von dort etwa 15 Minuten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"