Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Modellbauschau für Kinderkrebshilfe

Ausstellung Modellbauschau für Kinderkrebshilfe

Zum zweiten Mal wird im Volkswagen-Zentrum Göttingen ein Modellbauausstellung zugunsten der Deutschen Kinderkrebshilfe gezeigt. Die Schau am Sonnabend und Sonntag, 12. und 13. März, steht unter dem Motto „Hilfe leisten, Hoffnung geben, dem Leben zu Liebe“.

Voriger Artikel
Lern- und Wanderjahre
Nächster Artikel
Diskussion über Flüchtlinge

Helmut Duntemann zeigt Modell für einen guten Zweck.

Quelle: Peter Heller

Göttingen. Die Ausstellung wird vom Team des Autohauses und dem Wibbecker Helmut Duntemann organisiert. Die Veranstaltung ist ein „kleiner Ableger“ der jährlich in Holzminden von Duntemann organisierten internationalen Modellbauausstellung. Aber auch nach Göttingen kommen laut Duntemann immerhin rund 150 Modellbaufreunde aus Deutschland und Österreich. Auf einer Ausstellungsfläche von mehr als 1500 Quadratmetern präsentierten sie rund 6000 Modelle in allen Maßstäben aus den Themenbereichen Polizei, Feuerwehr, Technisches Hilfswerk, Deutsches Rotes Kreuz, Figurenmalerei, Lego-Technik, RC-Modellbau, Eisenbahn, Schiffe, Flugzeuge, Hubschrauber, Militär und öffentliches Leben. In der Cafeteria biete die Bäckerei Thiele Speisen und Getränke an. Ein Teil des Verkaufserlöses fließe in das Spendenaufkommen.

Duntemann, Oberstabsfeldwebel der Reserve, veranstaltet seit 1997 an den Bundeswehr-Standorten Fuldatal-Rothwesten und Holzminden große Modellbauausstellungen zugunsten der Kinderkrebshilfe. Bei den vergangenen 17 Veranstaltungen habe er mit seinen befreundeten Modellbauern 411 000 Euro gesammelt und der Deutschen Kinderkrebshilfe übergeben, so Duntemann.

Die Ausstellung ist am Sonnabend, 12. März, von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag, 13. März, von 10 bis 17 Uhr im Autohaus, Kasseler Landstraße 53-69, zu sehen. Offiziell wird die Schau am Sonnabend um 12 Uhr von Grones Ortsbürgermeisterin Birgit Sterr (SPD), Verkaufsleiter Horst Schöberl und Duntemann eröffnet. bar

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“