Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Kinder wählen in Göttingen

Nachmittag im Sinne der Demokratie Kinder wählen in Göttingen

Im Hinblick auf die Bundestagswahl sollen auch Kinder die Möglichkeit zum Wählen bekommen. Das Institut für Demokratieforschung und die Stadt Göttingen veranstalten am Dienstag, 5. September, im Ratssaal des Neuen Rathauses eine Veranstaltung für Jungdemokraten.

Voriger Artikel
Schmuck aus Wohnung gestohlen
Nächster Artikel
Mittel für ländlichen Raum


Quelle: Reyer

Göttingen. Die Idee der Veranstaltung sei, ein politisches Angebot für Kinder in Göttingen zu schaffen, das ihr Interesse für Politik fördere und diese für sie transparent und nahbar mache, sagt Anne-Kathrin Meinhardt vom Institut. Um dieses Ziel zu verwirklichen, sollen neben Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler (SPD) auch jeweils ein Vertreter pro Partei den Kindern Rede und Antwort stehen. Die Jungbürger sollen dabei die Gelegenheit bekommen, mit den Politikern in Kontakt zu treten und ihre Anliegen zu formulieren. Im Anschluss können die Schüler außerdem ihre eigenen Vertreter wählen. Von den Politikern werde erwartet, dass sie sich ernsthaft mit den Ideen der Kinder auseinandersetzten, erklärt Meinhardt. „Für die Kinder wird ihr Handeln somit realistisch und lebensnah.“

Die Veranstaltung richtet sich an Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren. Anmeldungen sind noch bis Sonntag, 20. August, bei Marlo Becker vom Fachbereich Jugend, Telefon 0551/400-2689 oder per E-Mail an m.becker@goettingen.de, möglich.

Von Verena Pauer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Landtagswahl: So feiern die Parteien in Göttingen und der Region