Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Spitzkegeliger Kahlkopf-Pilz

Verbotener Pilz sichergestellt Spitzkegeliger Kahlkopf-Pilz

Die Polizei hat während einer Personenkontrolle einen verbotenen Pilz sichergestellt, der unter das Betäubungsmittelgesetz fällt. Der "Spitzkegelige Kahlkopf" enthält den Wirkstoff Psilocybin und wurde bei einem 29 Jahre alten Göttinger gefunden.

Voriger Artikel
Greitweg in Grone wieder frei
Nächster Artikel
Ausgleich für Inklusion
Quelle: dpa (Symbolbild)

Weende. Er wurde am Donnerstag gegen 18.20 Uhr in der Karl-Grüneklee-Straße kontrolliert. Der Grund der Kontrolle wäre vermeidbar gewesen: Der 29 befand sich mit einem weiteren Göttinger am Eingang zum Klosterpark. Einer von beiden urinierte an die Mauer. Deshalb wurde er von den Polizeibeamten angesprochen. Weil der 29-Jährige nach Alkohol roch und Ausfallerscheinungen zeigte, wurde er genauer kontrolliert. Dabei reagierte er teils apathisch. Die Durchsuchung förderte dann den verbotenen Pilz zutage, dessen Genuss zu Halluzinationen führen kann.      

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung