Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Verdacht auf Brandstiftung in Rittmarshausen

Unbekannte zündeln in leerstehendem Haus Verdacht auf Brandstiftung in Rittmarshausen

Unbekannte haben in einem leerstehenden Haus im Gleichener Ortsteil Rittmarshausen Feuer gelegt, laut Polizei handelt es sich um eine alte Zuckerfabrik. Gegen 12.30 Uhr entdeckte eine Passantin in der Straße Am Bahnhof, dass Rauch aus einem der Fenster drang und alarmierte die Feuerwehr.

Voriger Artikel
Uni Hofschlepper aus Scheune bei Northeim entwendet
Nächster Artikel
Sturm zieht über Göttingen und die Region

Unbekannte haben in einem leerstehenden Haus im Gleichener Ortsteil Rittmarshausen Feuer gelegt, laut Polizei handelt es sich um eine alte Zuckerfabrik.

Quelle: Hartung

Rittmarshausen. Die örtlichen Einsatzkräfte mussten nicht weit fahren: Das baufällige Gebäude liegt in Nachbarschaft des Feuerwehrhauses.

Bei Eintreffen der Rittmarshäuser sowie weiterer Feuerwehrleute aus Sattenhausen, Wöllmarshausen, Gelliehausen, Kerstlingerode und Beienrode drang dichter schwarzer Rauch aus mehreren Fenstern. Offenbar brannte es auf mehrern Etagen.

Unter Atemschutz verschafften sich Feuerwehrleute Zutritt, um sich zu vergewissern, dass niemand im Haus war. Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Der Altbau steht seit Jahren leer: Die Fenster sind zerschlagen, Eindringlinge hinterließen Müll und Unrat.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei brach das Feuer etwa zeitgleich in zwei Stockwerken aus. Deshalb sei von Brandstiftung auszugehen. Die Täter sind bislang unbekannt. Die Ermittlungen dauern an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen