Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Verkehrsbehinderungen wegen Demos

Göttingen Verkehrsbehinderungen wegen Demos

Die Göttinger Stadtverwaltung warnt wegen der geplanten Mahnwache des rechtsextremen "Freundeskreises Thüringen / Niedersachsen" und der angekündigten Gegenveranstaltungen vor "zum Teil erheblichen Verkehrsbehinderungen" in Innenstadt und im Umfeld der östlichen Innenstadt.

Voriger Artikel
2000 Euro für Göttinger "Refugee Law Clinic"
Nächster Artikel
Zweite Suppen-Aktion im "Kauf Park" Göttingen
Quelle: Vetter (Symbolbild)

Göttingen. So seien am Sonnabend, 12. November, Sperrungen in den Bereichen Friedländer Weg / Herzberger Landstraße, Theaterplatz / Theaterstraße, Albanikirchhof / Obere Karspüle und Friedrichstraße / Obere Karspüle vorgesehen.

Weitere Sperrungen könnten je nach Verlauf der der Veranstaltungen die Bereiche Düstere Eichenweg / Baurat-Gerber-Straße, Herzberger Landstraße / Wagnerstraße, Friedländer Weg / Calsowstraße sowie Rote Straße / Jüdenstraße und Mauerstraße / Jüdenstraße betreffen. In der Oberen Karspüle an der Kreuzung Ritterplan soll die Absperrung beseitigt werden, damit der Verkehr aus der Innenstadt über den Ritterplan und die Jüdenstraße abfließen kann, heißt es in einer Mitteilung der Verwaltung.

Ab 11 Uhr will der "Freundeskreis" am Sonnabend am Seiteneingang der Stadthalle seine Mahnwache abhalten. Bereits ab 9.30 Uhr beginnt auf dem Albaniplatz die "Matinee gegen Rassismus und Nationalismus“ des Göttinger Bündnisses gegen Rechts, zu der die Veranstalter rund 500 Teilnehmern erwarten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016