Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Baustellen-Ballung im Westen

Kreis-, Landes- und Bundesstraßen gesperrt Baustellen-Ballung im Westen

Im Landkreis Göttingen häufen sich in der Zeit der Herbstferien die Straßenbaumaßnahmen. Vor allem im Westen und Osten sind Baustellen-Ballungsgebiete. Die Bundestraßen 3 und 446, die Kreisstraßen 32 und 34 sowie die Ortsdurchfahrt Westerode sind komplett gesperrt. 

Voriger Artikel
Länderübergreifende Feuerwehr-Übung
Nächster Artikel
Asphaltierung legt Groner Straße lahm

Hier geht es – wie an mehreren Stellen im Landkreis – derzeit nicht weiter: K 32 zwischen Mengershausen und Jühnde.

Quelle: HW

Göttingen. Wer sich derzeit beispielsweise von Jühnde aus in Richtung Rosdorf auf den Weg macht, sollte mehr Zeit einplanen. Die direkte Verbindung über die K 32 nach Mengershausen endet auf Höhe Örshausen an der Bahnbrücke. Für Orstkundige, die über Varmissen und Settmarshausen ausweichen wollen, endet der Weg in Klein Wiershausen. Hier läuft bereits seit Juni der Ausbau der K 34.

Ganz in der Nähe lässt die niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr ab Mittwoch, 5. Oktober, auf der Bundesstraße 3 die Fahrbahn in den Schedener Kurven erneuern. „Grundsätzlich findet eine Abstimmung der Straßenbaumaßnahmen statt“, erklärt Heiko Lange, stellvertretender Leiter des zuständigen Geschäftsbereichs in Bad Gandersheim. Dennoch könne es schon mal zu stärkeren Belastungen in einzelnen Bereichen kommen.

„Das können dann auch mal längere Umleitungen sein.“ Dabei gehe es bei der Planung in erster Linie darum, welche klassifizierten Straßen rund um die Sperrung die Verkehrsströme grundsätzlich aufnehmen können.

„Zurzeit laufen viele Maßnahmen parallel, da die Herbstferien genutzt werden sollen, um den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) nicht zu stark zu belasten“, sagt Andrea Riedel-Elsner, Sprecherin des Landkreises Göttingen. Dieser werde im Vorfeld einer Maßnahme ebenso beteiligt, wie die betroffenen Gemeinden, die Polizei und andere Behörden.

Die Sperrungen

  • B 3: Vollsperrung vom 5. bis 14. Oktober. Umleitung Richtung Hann. Münden über B 3 bis Scheden, K 203 bis Bühren, K 225 bis Varlosen und L 560 zurück auf die B 3. Die Strecke gilt in beide Richtungen.
  • B 446: Vollsperrung vom 4. Oktober bis Ende November. Umleitung über B 27 nach Göttingen und B 3 nach Nörten-Hardenberg.
  • L 523 Landolfshausen Richtung Ebergötzen: Umleitung über B 446 und B 27.
  • K 32: Vollsperrung vom 1. bis 15. Oktober, anschließend halbseitige Verkehrsführung. Umleitung ab Jühnde über L 559 und K 31 nach Mengershausen.
  • K 34: Vollsperrung vom 17. Mai bis 4. November. Umleitung über Olenhuser Landstraße, K 50 und B 3.

Bei allen Baustellen kann es zu witterungsbedingten Verzögerungen kommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen