Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Freie Fahrt nur für Zweiräder

Tour d'Energie Freie Fahrt nur für Zweiräder

Die diesjährige Tour d’Energie startet am Sonntag, 23. April. Die Organisatoren kündigen Verkehrseinschränkungen und Straßensperrungen in Göttingen, Rosdorf, Hann. Münden, Hemeln und Dransfeld an.

Voriger Artikel
„Entweihung“ der Urnenfelder
Nächster Artikel
Kindern einen festen Platz bieten

Startszene bei der Tour d'Energie 2016.

Quelle: Pförtner (Archiv)

Göttingen. „Aus Sicherheitsgründen“, erklären die Göttinger Sport und Freizeit GmbH, die Tuspo von 1895 Weende und der Verein Bicikletten als Veranstalter, ließen sich „auch vorübergehende vollständige Straßensperrungen nicht vermeiden“. Es werde daher „dringend empfohlen, von 10.30 bis 16 Uhr auf Straßen auszuweichen, die nicht von den beiden Strecken des Rennens betroffen sind“.

Gesperrt werden unter anderem ab 7 Uhr vor allem die Bürgerstraße zwischen der Einmündung Wiesenstraße und dem Kreuzungsbereich Geismar Tor. Der Verkehr von der Geismar Landstraße über den Hiroshimaplatz zur Kurzen Geismarstraße wird hingegenüber den gesamten Zeitraum aufrechterhalten. Daher kann auch das Parkhaus in der Hospitalstraße weiter erreicht werden. Über Hospitalstraße, Gartenstraße und Angerstraße kann aus Richtung des Hiroshimaplatzes auch das Groner Tor angefahren werden.

Ab 9 Uhr bis voraussichtlich 16.30 Uhr wird die Bürgerstraße ab Groner Tor in Richtung Neues Rathaus einschließlich der Kreuzung Reinhäuser Landstraße gesperrt. Ab dann ist eine Umleitung zur Innenstadt über Gaußstraße, Geismarlandstraße und Kurze Geismarstraße eingerichtet.

Während der Startphase zwischen 10.15 und 10.55 Uhr ist zudem eine Vollsperrung der Straßen Schützenanger, Hildebrandstraße, Godehardstraße, Berliner Straße und Kreuzung Groner Tor-Straße/Groner Landstraße vorgesehen. Autofahrer sollten möglichst die Altstast im Norden umfahren oder die Westumgehung oder die A 7 benutzen, empfehlen die Veranstalter.

Im Landkreis ist die Ortsumgehung Rosdorf bis zum Wartberg-Kreisel von etwa 10.15 bis 15.40 Uhr gesperrt. Auf der B 80 in Münden und der L 561 nach gimte ist zwischen 11.30 und 13.35 Uhr mit Sperrungen und starken Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Auf der A 38 wird die Anschlussstelle Dramfeld in Richtung Leipzig zwischen 11 und 15 Uhr gesperrt. Autofahrer sollten hier die Anschlussstelle Deiderode benutzen.

Wie in den vergangenen Jahr wird mit weit mehr als 3000 Radsportbegeisterten am Start gerechnet. Damit ist die Tour d‘Energie eines der größten Radrennen Deutschlands.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bilder der Woche vom 14. bis 20. Oktober 2017