Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Verkehrskontrolle auf B 241 und B 446

324 Fahrer zu schnell unterwegs Verkehrskontrolle auf B 241 und B 446

Die Polizeistation Nörten-Hardenberg hat in der Zeit voMontag, 8. Oktober, bis Sonntag, 14.Oktober,im Rahmen der Verkehrssicherheitsinitiative 2020 eine Verkehrssicherheitswoche durchgeführt. 

Voriger Artikel
Geldbörse aus Handtasche gestohlen
Nächster Artikel
Quorum für Bürgerentscheid erreicht

Symbolbild.

Quelle: dpa

Nörten-Hardenberg. Die Geschwindigkeitsmessungen erfolgten auf der B 241 und der B 446, wobei die Polizei Nörten von der Verkehrsüberwachung des Landkreises Northeim unterstützt wurde. Insgesamt waren 324 Kraftfahrzeugführer zu schnell unterwegs, berichtet die Polizei. 249 Verstöße lagen im Verwarngeldbereich, gegen 75 Verkehrsteilnehmer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Bei einer durchgeführten Reihenmessung, das heißt mehrere Messstellen hintereinander auf einer Strecke, wurde ein Motorradfahrer zweimal wegen überhöhter Geschwindigkeit angehalten. Weiterhin wurden sogenannte Gurtkontrollen, hauptsächlich vor Schulen und Kindergärten, durchgeführt. Hier mussten lediglich zwei Fahrzeugführer mit einem Verwarngeld belegt werden.

Bei der Überprüfung von Alkohol- und Drogeneinfluss wurden bei den Kontrollen keine Verstöße festgestellt. Innerhalb der Verkehrssicherheitswoche wurden auch Busse kontrolliert, die für die Schülerbeförderung eingesetzt werden. Erfreulicherweise waren die Busse nicht überbesetzt und technisch nicht zu beanstanden.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rote Ampel

Bei einer Verkehrskontrolle auf der Robert-Koch-Straße in Höhe der Zufahrt zum Uni-Klinikum haben Beamte des Einsatz- und Streifendienstes am Freitagvormittag, 5. Oktober, innerhalb von nur einer Stunde 17 Radfahrer gestoppt, die bei Rot
über die dortige Ampel gefahren sind.

  • Kommentare
mehr
Bilder der Woche vom 14. bis 20. Oktober 2017