Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Verkehrsstopp auf der Groner Straße

Asphaltierungsarbeiten Verkehrsstopp auf der Groner Straße

Die Asphaltierung der Fahrbahn der Groner Straße zwischen Papendiek und Kornmarkt beginnt am Mittwoch, 12. Oktober. Bis Freitag, 14. Oktober, kommt es zu erheblichen Einschränkungen beim Fahrzeugverkehr.

Voriger Artikel
Max und Moritz-Ausstellung
Nächster Artikel
„Jeder kann alles ausprobieren“
Quelle: Sven Pförtner

Göttingen. Während der drei Tage ist kein Verkehr – auch kein Anlieger- und Lieferverkehr – in der Groner Straße zulassen. Folgen haben die Bauarbeiten auch für den Busverkehr. Die Göttinger Verkehrsbetriebe (GöVB) werden die Haltestellen Groner-Tor-Straße stadteinwärts, Weender Straße West, Stumpfebiel, Markt, Kornmarkt und Nikolaistraße nicht anfahren können. Die Busse werden vom Weender Tor über den Zentralen Omnibus-Bahnhof (ZOB) und die Bürgerstraße umgeleitet. In der Nacht zum 15. Oktober um 1 Uhr soll der Busbetrieb im bisherigen Umfang wieder aufgenommen werden. Bereits die Nachtlinien fahren die Bushaltestellen in der Innenstadt dann wieder an, teilt die Göttinger Stadtverwaltung weiter mit. Nach Freitag gelten für die Innenstadt wieder die gleichen Sperrungen und Umleitungen wie vor dem 12. Oktober.

Mitte November werden die Bauarbeiten in der Groner Straße unterbrochen, die Straße wird für den Bus- und Individualverkehr freigegeben. Nach der Winterpause sollen die Bauarbeiten im kommenden Jahr wieder aufgenommen werden.

Geschäftsleute klagen wegen der langwierigen Arbeiten in der Groner Straße über Umsatzrückgänge, auch wegen des Ausfalls von Bushaltestellen. Betroffen seien nicht nur die Groner Straße, sondern auch benachbarte Straßen wie Nikolai- oder Zindelstraße.

Weitere Informationen und Umleitungsdarstellungen auf goettingen.de/cityumbau und goevb.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Matthias Heinzel

Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016