Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Verschlossene Parkscheinautomaten nicht beschädigt

Schutz vor Böllern zahlt sich aus Verschlossene Parkscheinautomaten nicht beschädigt

Die viel beachtete Aktion der Stadtverwaltung, ihre Parkscheinautomaten zum Jahreswechsel zu verschließen und sie so gegen Vandalismus zu schützen, hat sich offenbar ausgezahlt. Keines der Geräte sei beschädigt worden, sagte Verwaltungssprecher Detlef Johannson auf Anfrage.

Voriger Artikel
Göttinger haben Spaß im Schnee
Nächster Artikel
Mit Blumentopf und Haushaltsschere

Parkautomaten wurden über den Jahreswechsel verschlossen.

Quelle: SPF

Göttingen. Auch an anderen eigenen Anlagen habe die Verwaltung bislang keine Schäden durch Vandalismus verzeichnet. Der Stadtordnungsdienst habe in der Sache ebenfalls mitgeteilt, „dass auch das Sachgebiet ‚Einsatz‘ der Polizei erfreulicher Weise Fehlanzeige melden kann“. Zum Schutz vor Vandalismusschäden und Böller-Attacken hatte die Stadt Göttingen ihre Parkscheinautomaten am 28. Dezember außer Betrieb genommen. Gebührenpflichtig wurde das Parken in beiden Parkzonen der Stadt erst wieder am Montag, 4. Januar.

Wie hoch die finanziellen Einbußen der Stadt wegen der Aktion sind, sei schwer zu berechnen, sagte Johannson: „Natürlich verlieren wir Gebühreneinnahmen. Der Ausfall hält sich aber in Grenzen, weil Feier-und Sonntage und zudem zwei Tage (Heiligabend und Silvester) integriert sind, an denen die bewirtschafteten Bereiche  in der Regel ab Mittag bereits deutlich weniger genutzt werden.“

afu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"