Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Vertauschte Ortsschilder im Kreis Göttingen: Keine Spur von Parensen

Auch Barterode noch vermisst Vertauschte Ortsschilder im Kreis Göttingen: Keine Spur von Parensen

Das Ortsschild von Parensen ist weithin verschwunden. Gleiches gilt für das aus Barterode. „Wir haben keine Hinweise, wo die Schilder sind“, sagt Jasmin Kaatz vor der Göttinger Polizei. Die beiden gelben Ortsschilder waren bei einer ungewöhnlichen Schilder-Austausch-Aktion abhanden gekommen.

Voriger Artikel
Transporter bleibt auf A7 bei Nörten mit defektem Motor liegen
Nächster Artikel
Ortsdurchfahrt der K 211 in Hedemünden gesperrt

Das richtige Ortsschild von Parensen ist nach wie vor verschwunden.

Quelle: Pförtner/Archiv

Göttingen/Parensen. Die Unbekannten hatten in der Nacht zum Dienstag in mindestens neun Ortschaften in den Landkreisen Göttingen und Northeim die Ortsschilder abmontiert. Anschließend haben die die Schilder in anderen Orten wieder angebracht – „Fachgerecht“, wie die Polizei attestiert. Die Schilder wurden von den Behörden noch am gleichen Tag wieder an ihren richtigen Platz gebracht. Kosten: Etwa 300 Euro. Nur die zwei Schilder sind verschwunden.

 

Die Polizei rätselt weiter über Täter und Motiv. Sollten die Unbekannten ermittelt werden, müssten sie vermutlich für die 300 Euro Schaden aufkommen. Ob Diebstahl dazu komme, müsse dann geprüft werden, so Kaatz. Vielleicht tauchen Parensen und Barterode ja auch wieder auf.  Wer die Schilder findet, kann sich bei der Polizei Hann. Münden unter Telefon 05541/9510 melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung