Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Verwahrte der JVA Rosdorf werden ausgeführt

Kollektivbestrafung? Verwahrte der JVA Rosdorf werden ausgeführt

Im Haus für Sicherungsverwahrte in der JVA Rosdorf hat die Entweichung eines Mitgefangenen am Donnerstag, 2. Oktober, sowie die folgende Ankündigung der Justizministerin für Unruhe gesorgt.

Voriger Artikel
Defizit durch Brückensanierung in Adelebsen
Nächster Artikel
Frührentner steht vor Göttinger Gericht

Der Neubau für die Unterbringung der Sicherungsverwahrten auf dem Gelände der JVA Rosdorf.

Quelle: Archivbild (Symbolfoto)

Rosdorf. Zunächst seinen alle angekündigten Ausführungen gestrichen worden, sogar eine Gruppenfahrt sei am Montag abgesagt worden, teilte ein Sicherungsverwahrter dem Tageblatt mit. Jedoch mit der Begründung, es stehe kein Auto zur Verfügung.

Das Justizministerium widersprach: Es habe keine Anordnung einer generellen Streichung von Vollzugslockerungen gegeben. Es werde künftig jeder Einzelfall genauer angeschaut, so Sprecher Alexander Wiemerslage.

Am Dienstag berichtete ein Gefangener, dass zuvor bewilligte Ausführungen und Lockerungen ab sofort wieder gewährt würden. Am Dienstag wurden zwei Insassen in Begleitung von Vollzugsbeamten ausgeführt.

Ein anderer sagte einen Ausgang am Mittwoch ab, weil ihm dafür eine Fuß- und Handfessel angelegt werden solle. Die Untergebrachten hatten zuvor von drohender Kollektivbestrafung gesprochen und die Anwendung elektronischer Fußfesseln bei Ausführungen befürchtet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nach Flucht von Sicherungsverwahrtem
Foto: Das Gefängnis in Rosdorf bei Göttingen bekommt künftig einen eigenen Leiter für die Abteilung, in der ehemalige Straftäter nach ihrer Haft auf unbestimmte Zeit in Sicherungsverwahrung sitzen.

Ein Sicherungsverwahrter nutzt einen Ausgang bei den Einheitsfeiern in Hannover zur Flucht. Er entwischt seiner Betreuerin beim Gang zur Toilette. Nun muss sich die Justizministerin kritische Fragen gefallen lassen - denn der Fall ist nicht der erste seiner Art.

mehr
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis