Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Scheiben von Gericht und Finanzamt zerstört

Mehrere Zehntausend Euro Schaden Scheiben von Gericht und Finanzamt zerstört

Ein mutmaßlich psychisch kranker Göttinger hat am Sonnabendabend im Stadtgebiet zahlreiche Fensterscheiben zerkratzt oder mit Steinen eingeworfen. Der Schaden beläuft sich vermutlich auf mehrere Zehntausend Euro.

Voriger Artikel
Stoffe, Milchstraße und Oktoberrevolution
Nächster Artikel
PS.Speicher ist neuer Lernstandort


Quelle: dpa

Göttingen. Nach bisherigen Ermittlungen war der 34-Jährige in der Berliner Straße, der Godehardstraße und im Maschmühlenweg unterwegs. Unter anderem beschädigte er auch die Fassaden des Finanzamts Göttingen und den Eingangsbereich des Amtsgerichts.

Die Serie des Mannes endete gegen 23.50 Uhr, nachdem ein Zeuge ihn dabei beobachtet hatte, wie er die Eingangstür eines Einkaufsmarktes einwarf. Die alarmierte Polizei konnte den Tatverdächtigen noch vor Ort ergreifen. Er machte auf die Beamten einen verwirrten Eindruck. Im Rahmen der Sachverhaltsaufnahme stellten die Ermittler an einem benachbarten Textilmarkt außerdem eine weitere eingeworfene Schaufensterscheibe fest.

Der Göttinger wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in eine psychiatrische Fachklinik eingeliefert.

Von Markus Scharf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Sicherheitswochen: Struckmeier System Büro