Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Viele Tipps beim Göttinger Pflege-Forum

„Einschneidende Veränderungen“ Viele Tipps beim Göttinger Pflege-Forum

Experten-Vorträge rund um das Thema Pflege, Tipps zur Pflegeversicherung, Erläuterungen zu wichtigen Gesetzesänderungen und rechtlichen Hintergründen: Das sind die Themen des großen Pflege-Forums Göttingen am Donnerstag, 20. November, im Hotel Freizeit In.

Voriger Artikel
Einsatzmedaille „Fluthilfe 2013“ des Bundes an THW-Helfer verliehen
Nächster Artikel
Göttinger Stadtverwaltung plant Beruhigung an Lenglerner Straße
Quelle: EF

Göttingen. Veranstalter sind die Krankenkasse AOK, die VGH-Versicherungen, die Göttinger Rechtsanwaltskanzlei VSM, die Sparkasse Göttingen und das Göttinger Tageblatt.

Einer der Experten ist Michael Quentin, Vertriebsbeauftragter der VGH Krankenversicherung. „Das Thema Pflegebedürftigkeit und ihre Folgen ist ein Thema, das die Menschen berührt“, sagt Quentin. Zumal es zum Jahreswechsel „einschneidende Veränderungen in der sozialen Pflegepflichtversicherung“ gebe.

Bei zahlreichen Umfragen zu Zukunftsängsten sei das Thema Pflegebedürftigkeit immer einer der am häufigsten genannten Punkte. „Allerdings werden die finanziellen Folgen einer Pflegebedürftigkeit für den Pflegebedürftigen selbst, aber gerade auch für die Angehörigen häufig unterschätzt“, sagt Quentin. Das Pflege-Forum leiste Aufklärungsarbeit und zeige Lösungsmöglichkeiten auf. „Jeder kann danach für sich selber entscheiden, ob weiterer Vorsorgebedarf besteht.“

Quentin klärt die Teilnehmer in seinem Vortrag über „Die sieben häufigsten Irrtümer der Pflege“ auf. Dabei handele es sich um die wesentlichen Punkte, die vom überwiegenden Teil der Bevölkerung falsch eingeschätzt würden. „Hier geht es unter anderem um das Risiko, Pflegefall zu werden, um die Dauer einer solchen Pflegebedürftigkeit, aber auch um die Kosten und die Kostenübernahme“, sagt Quentin.

Neben Quentins Vortrag gibt es noch zwei weitere: Andreas Reinecke, Geschäftsbereichsleiter Pflegeversicherung bei der AOK Niedersachsen, stellt die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung vor und erläutert, was Pflegebedürftigkeit finanziell bedeutet. Rechtsanwalt Michael Vockenberg von der Kanzlei VSM erläutert, unter welchen Umständen Kinder Unterhalt für ihre Eltern leisten müssen. Nach den Vorträgen haben die Gäste die Möglichkeit, mit den Referenten zu sprechen und offene Fragen zum Thema Pflege zu klären.

Das Pflege-Forum Göttingen im Hotel Freizeit In, Dransfelder Straße 3, beginnt am Donnerstag, 20. November, um 19 Uhr. 100 Plätze, von denen schon einige vergeben sind, sind exklusiv für Tageblatt-Leser reserviert.

Bewerbungen für Plätze per E-Mail an redaktion@goettinger-tageblatt.de oder per Post an das Göttinger Tageblatt, Dransfelder Straße 1, 37079 Göttingen, Stichwort „Pflege-Forum“. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"