Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Viele Zuschauer bei Kirmesumzug in Rosdorf

Zoozirkus und Transfer-Wahn Viele Zuschauer bei Kirmesumzug in Rosdorf

Viele Zuschauer, viele Ideen: Beim Kirmesumzug in Rosdorf haben zahlreiche Menschen aus Rosdorf und Umgebung zugesehen. Einige bezogen am Festplatz Stellung, um sich gleich nach dem Umzug dort umzusehen.

Voriger Artikel
Rasante Mofafahrer in Northeim von Polizei gestoppt
Nächster Artikel
17-jährige Hardegserin stürzt mit Mofa in Gegenverkehr

Viele Zuschauer, viele Ideen beim Kirmesumzug in Rosdorf 2015

Quelle: Theodoro da Silva

Rosdorf. Mit Fahrrädern, Rollator, auf dem Quad oder im Rollstuhl waren die Rosdorfer zum Zusehen gekommen. „Jetzt sperren sie ab“, bemerkten sie, als die Feuerwehr auf den Plan trat, und freuten sich auf das Umzugs-Spektakel.

„Mit dem Wetter haben wir unglaubliches Glück gehabt“, kommentierte einer das schöne Sommerwetter. Zur Feier ihres 125-jährigen Bestehens die Feuerwehr Rosdorf das Fest ausgerichtet.

Ein Fahrgespann mit Erntekrone führte den Umzug zur Kirmes an. Im historischen Spritzenwagen hatte die Feuerwehr ihren „Auftritt“. Die Fußballer machten einen Zeitsprung: Der „Transfer-Wahn“ wurde in Zweifel gezogen. Ihre Fahrradtour nach Holland als Sommerzeltlager pries die Jugendfeuerwehr an. „Zoozirkus statt Flohzirkus“ präsentierten die Kleinsten.

Innerhalb von einer halben Stunde zogen alle Gruppen an den Zuschauern vorbei. Autofahrer hatten so lange schlechte Karten. Sie mussten warten, bis die Straße wieder frei war. Kräftig weitergefeiert wurde am Abend. Im Festzelt wurde die Erntekrone aufgezogen. Nach der Schützenproklamation spielte die Rockband „Zack Zillies“.

Von Ute Lawrenz

Viele Zuschauer bei Kirmesumzug 2015 in Rosdorf

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Thema des Tages: Steinträume aus der Toskana