Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Gewitter

Navigation:
Volkskönigsschießen und Tag der offenen Tür

Göttingen Volkskönigsschießen und Tag der offenen Tür

Das Volkskönigsschießen zum Schützenfest wird während des Tages der offenen Tür im Bürgerschützenhaus veranstaltet. Dieser wird am Sonnabend, 8. Juli, von 10 bis 18 Uhr ausgerichtet.

Voriger Artikel
"Erfrischende Riffs" und die Suche nach Mut
Nächster Artikel
Mit einem Euro zum neuen Auto
Quelle: Archiv

Göttingen. "Das Volkskönigsschießen anlässlich des 625-jährigen Bestehens der Bürger-Schützen-Gesellschaft von 1392 ist ein besonderer Höhepunkt in diesem Jahr", erklärt Oberschaffer Harald Grahovac. An dem Schießen können alle Bürger der Stadt sowie Schüler und Jugendliche teilnehmen. Schüler ab zwölf Jahren können, wenn die Einverständniserklärung der Eltern vorliegt oder diese dabei sind, mit dem Luftdruckgewehr um die Königsehre schießen. Alle Teilnehmer werden von erfahrenen Schützen betreut. Jugendliche Teilnehmer ab 14 Jahren benötigen keine Einverständniserklärung mehr, aber entweder einen Schülerausweis oder einen Personalausweis. Es gibt auch Pokale und kleine Geldpreise zu gewinnen. Eine Anmeldung für das Schießen ist, nach Auskunft der Veranstalter, nicht erforderlich. Die Siegerehrung des Volkskönigs erfolgt während des Schützenfestes am Sonnabend, 15. Juli, ab 19.30 Uhr, wenn auch die Königshäuser proklamiert werden.

Wer nicht selbst schießen möchte, sich aber für den Schießsport interessiert, kann sich an diesem Tag die Vielfalt des Schießsports erklären lassen. Denn dieser wird in den Disziplinen Luftgewehr, Luftpistole, Kleinkaliber und Lichtgewehr für Kinder und Erwachsene vorgestellt. Informationen zum Bogenschießen erhalten Interessierte entweder in Grone, Lütjen Steinsweg, oder an der Springstraße, Am Springberg, in Weende. Ab 19 Uhr gibt es zudem im Bürgerschützenhaus eine Tanzveranstaltung.

Von Vera Wölk

Voriger Artikel
Nächster Artikel