Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Vollsperrung der Bahnübergänge zwischen Bahnhof Northeim und Katlenburg

Absperrungen ignoriert Vollsperrung der Bahnübergänge zwischen Bahnhof Northeim und Katlenburg

Die Bahnübergänge zwischen Northeim und Katlenburg sind bis Ende August gesperrt. Der Grund sind Brücken- und Gleisbauarbeiten der Deutschen Bahn. Umleitungsstrecken wurden ausgeschildert. Fußgänger aber ignorierten vielfach die Absperrungen, berichtet Andreas Vieweg, stellvertretender Ordnungsamtsleiter der Stadt Northeim.

Voriger Artikel
Jugend-Fahrrad-Festival in Göttingen
Nächster Artikel
Ärger um Grabschmuck in Bovenden
Quelle: Gückel

Northeim. „Die Leute verschieben Zäune und klettern zwischen den Maschinen durch“, sagt Vieweg. Hinweise der Bauarbeiter würden ignoriert. „Das ist nicht nur strafbar, sondern auch lebensgefährlich.“ Schließlich hätten die schweren Baumaschinen oft sehr lange Bremswege. Wenn das so weitergehe, müsse über Kontrollen vor Ort nachgedacht werden, meint Vieweg.

Betroffen seien die Bahnübergänge Arentsschildtstraße und Mühlentorkreuzung/Rückingsallee. An der Arentsschildtstraße (gesperrt bis 25. August, 12 Uhr) gibt es immerhin einen provisorischen Übergang für Radfahrer und Fußgänger, der allerdings am Montag gesperrt war. Auch am Freitag, 7. August und vom 12. bis 20. August müssen nicht motorisierte Verkehrsteilnehmer die Umleitung über den westlich gelegenen Trog (Berliner Allee)nutzen. Baustellenbedingt könne es darüber hinaus zu weiteren Sperrungen kommen. Im Bereich Mühlentorkreuzung/Rückingsallee (gesperrt bis 25. August, 12 Uhr) können Radfahrer und Fußgänger die Innenstadt über den Schwarzen Weg zwischen Bahnstraße und Verwaltungsschule und den provisorischen Überweg Arentsschildtstraße erreichen. Alternativ steht der Weg über die Straße In der Fluth zum Harztor und von dort aus über den Konrad-Adenauer-Damm zur Verfügung. Gesperrt ist außerdem der Bahnübergang Kanalstraße . Der Parkplatz des nördlich der Bahntrasse gelegenen Supermarktes kann angefahren werden. Auch der Bahnübergang Am Lohgraben ist bis zum 25. August unpassierbar. Die Kleingärten und der Flugplatz sind seit Dienstag über die Jahnstraße und den parallel zur Bahn verlaufenden Wirtschaftsweg zu erreichen. Wer die Bahnstrecke über die Straße In der Landweg und Kreisstraße 410 in Hammenstedt ansteuern würde, folgt nach Empfehlung der Stadtverwaltung der Umleitung über Katlenburg. Alle Alternativstrecken seien detailliert ausgeschildert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen