Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Vollsperrung wegen kaputter Schilder

Autobahn 7 Vollsperrung wegen kaputter Schilder

Vollsperrung auf der A 7: Die 4,70 Meter hohen Schilderbrücken mit den Hinweisen "1000 m" und "500 m" vor der Anschlussstelle Nörten-Hardenberg sind von einem unbekannten Fahrzeug beschädigt worden. Hierbei wurden Segmente der Schilder abgerissen und drohten auf die Fahrbahn zu stürzen.

Voriger Artikel
Besitzer melden sich
Nächster Artikel
Diesel auf der A7

Auotbahn 7 bei Göttingen: Weil Schilder beschädigt wurden, musste die Fahrbahn voll gesperrt werden.

Quelle: Heller

Göttingen. Unmittelbar hinter der Unfallstelle wurden auf einer Länge von rund 100 Metern die Fahrbahn und ein Rückhaltebecken durch Hydrauliköl verunreinigt. Zur Demontage der beschädigten Segmente und Reinigung der Fahrbahn musste die A 7 an der Anschlussstelle Northeim/West von 0 bis 5 Uhr voll gesperrt werden.

Es kam zu keinerlei Staubildung. Der entstandene Schaden beträgt rund 20.000 Euro. Eine Fahndung nach dem verursachenden Fahrzeug verlief bisher ergebnislos. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Göttingen unter Telefon 0551/491-1013 entgegen.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Landtagswahl: So feiern die Parteien in Göttingen und der Region