Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Vollsperrungen wegen Fahrbahnschäden

Otto-Brenner-Straße in Göttingen Vollsperrungen wegen Fahrbahnschäden

Wegen Bauarbeiten werden die Otto-Brenner-Straße und die Jheringstraße voll gesperrt. Umleitungsstrecken sind eingerichtet.

Voriger Artikel
Planungen für das Gothaer Haus
Nächster Artikel
Hildesheimer Sozialgericht startet in Göttingen
Quelle: Pförtner

Göttingen. Zuerst wird die Otto-Brenner-Straße im Abschnitt zwischen "Kauf Park" und Martin-Luther-Straße am Sonnabend, 9., und Sonntag, 10. April, voll gesperrt. Als Grund gibt die Göttinger Stadtverwaltung die Beseitigung von Fahrbahnschäden an.

Während der Bauarbeiten wird der Verkehr in beide Richtungen großräumig über die Strecke Martin-Luther-Straße - Industriestraße - Grätzelstraße - Königsallee umgeleitet. Die Zu- und Abfahrt zum und vom "Kauf Park" ist aber weiterhin möglich.

Wie die Stadtverwaltung weiter mitteilt, setzt das Management des "Kauf Parks" zusätzlich Mitarbeiter ein, die die Verkehrsteilnehmer im Bereich des Einkaufszentrums unterstützen. Die Kosten für die Bauarbeiten gibt die Verwaltung mit rund 90000 Euro an.

Die Jheringstraße wird im Abschnitt zwischen den Straßen Kommendebreite und Am Gailgraben ab Montag, 11. April, 5 Uhr, bis Mittwoch, 13. April, 11 Uhr, voll gesperrt. Die Asphaltdeckschicht müsse in diesem Bereich erneuert werden, berichtet die Verwaltung. Die Fräs- und Asphaltierungsarbeiten sind demnach für Montag und Dienstag, abschließende Markierungsarbeiten für Mittwoch vorgesehen.

Die Kommendebreite bleibt während der Sanierungsarbeiten aus Richtung Groner Landstraße über die Jheringstraße erreichbar. Als großräumige Umleitung werden für die Zeit der Straßensperrung die Strecken Rosdorfer Weg – Siekhöhenallee – Kasseler Landstraße und Groner Landstraße - Bürgerstraße – Rosdorfer Weg ausgewiesen.

Die Umleitung 786,70 kB
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung