Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Von Bus gestreift: Arbeiter stürzt in Göttingen aus Hubwagen

Grone Von Bus gestreift: Arbeiter stürzt in Göttingen aus Hubwagen

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag in der Kasseler Landstraße ist ein Arbeiter des städtischen Bauhofes aus einem ausgefahrenen Hubwagen gestürzt. Mutmaßlich hatte ein Fernbus (Flixbus) auf dem Überholfahrstreifen stadtauswärts fahrend das in die Gegenfahrbahn ragende Hubfahrzeug (Steiger) gestreift.

Voriger Artikel
Grundschule Lenglern muss Außenstelle Harste halten
Nächster Artikel
Laster mit 25 Tonnen Altöl auf A7 bei Witzenhausen verunglückt
Quelle: Hinzmann

Göttingen. Dabei wurde offenbar die Arbeitsbühne des städtischen Hubwagens herumgerissen, in der der Arbeiter gerade stand, um die Kronen der Bäume auf dem Mittelgrünstreifen zu beschneiden. Der Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die Kasseler Landstraße war während der Rettungsarbeiten in beide Fahrtrichtungen voll gesperret.

Der Unfall ereignete sich gegen 14.20 Uhr in Höhe des Sparkassen-Neubaus an der Abzweigung der Straße Gotteslager. Während der Arbeiten auf dem bewachsenen Grünstreifen stand der Hubwagen auf dem Überholfahrstreifen der Gegenfahrbahn. Die genaue Unfallursache wird noch untersucht.    

Dieser Artikel wurde aktualisiert.   

 

©Hinzmann

Zur Bildergalerie

 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung