Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
"Trump kann nicht gewinnen"

Vortrag von Ronald Brownstein "Trump kann nicht gewinnen"

Auch wenn es ein brutaler Wahlkampf wird, am Ende wird Republikaner Donald Trump die US-Präsidentschaftswahl nicht gewinnen, so die Meinung von "The Atlantic"-Journalist Ronald Brownstein. 

Voriger Artikel
Wertschrank aus China-Restaurant gestohlen
Nächster Artikel
Rechtsmediziner-Gutachten mit Spannung erwartet

Kandidaten der Demokraten: Hillary Clinton und Bernie Sanders.

Quelle: dpa

Göttingen. Brownstein sprach in der in der Vortragsreihe "The Battle for the White House" des Instituts für Demokratieforschung zum Thema "Who will win the Race to the White House?". Mit Humor analysierte der zweifache Pulitzerpreis-Finalist den Wahlkampf. Das kann er: Schließlich analysiert er regelmäßig für CNN den Wahlkampf. Die 200 Stühle in der Paulinerkirche waren besetzt, das aktuelle Thema stieß auf großes Interesse. So kam auch die Frage aus dem Publikum, was denn passieren würde, wenn Trump doch gewinnt. "Dann wird die republikanisch-demokratische Koalition stoppen", so Brownstein. Doch daran glaubt er nicht.

Von Hannah Scheiwe

Hier finden Sie den Ticker:

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
US-Vorwahlen
Foto: Bei den Vorwahlen der Demokraten im US-Bundesstaat West Virginia hat sich Senator Bernie Sanders gegen Ex-Außenministerin Hillary Clinton durchgesetzt.

West Virginia zählt eigentlich nicht zu den entscheidenden Bundesstaaten im Rennen um das Weiße Haus. Bei den Vorwahlen am Dienstag sendete die abgelegene Bergregion dennoch ein wichtiges Signal: Hillary Clinton mag als Favoritin gelten, doch ihre Kandidatur gleicht einem langen und steinigen Weg.

  • Kommentare
mehr
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“