Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Waldschwimmbad Reiffenhausen bleibt geschlossen

Nach Unwetter Waldschwimmbad Reiffenhausen bleibt geschlossen

Das Unwetter am Wochenanfang hat mehr Schaden angerichtet als bisher gedacht: Der Betrieb im Waldschwimmbad Reiffenhausen wurde daher zunächst eingestellt. Das berichtet Lothar Schuldreich vom TSV Reiffenhausen, der das Bad betreibt.

Voriger Artikel
Zwei Göttingerinnen nach Einbruch in Einbeck festgenommen
Nächster Artikel
Frank Sommer arbeitet mit jungen Lesern in der Stadtbibliothek Göttingen
Quelle: EF

Reiffenhausen. Eine Wiedereröffnung in dieser Saison sei offen, aber eher unwahrscheinlich. Die Schäden an der Technik des Betriebsgebäudes und im Keller des Sporthauses seien noch nicht abzusehen.

Das Wasser stand demnach in den Kellerräumen bis unter die Decke. Nach dem Auspumpen blieb eine Schlammschicht von mehr als 30 Zentimetern Höhe zurück, wie Schuldreich weiter berichtet.

Die Freiwilligen Feuerwehren Reiffenhausen, Ludolfshausen und Lichtenhagen, sowie am Montag auch Rittmarshausen, seien Tag und Nacht im Einsatz gewesen. Mehr als 20 Helfer aus Sportverein, Badeaufsicht und dem Dorf hätten sich an den Aufräumungsarbeiten beteiligt.

Der Biergarten und Teile der Außenanlage sind zum Teil schon gereinigt, aber noch nicht wieder voll nutzbar. Der Sand und die Befestigungen des Beachvolleyball-Feldes wurden fortgeschwemmt.

Der Betrieb im Waldschwimmbad Reiffenhausen wurde wegen des schweren Unwetters vorläufig eingestellt.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016