Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Wanderer filmen Kuh-Hatz bei Mackenrode

Viehtreiber mit Pick-up Wanderer filmen Kuh-Hatz bei Mackenrode

Auf einer Weide bei Mackenrode spielten sich am Wochenende Jagdszenen der besonderen Art ab. Ein Tierhalter aus dem Eichsfeldkreis versuchte, Kühe mit einem Pick-up zu einem Transportwagen zu treiben. Wie auf einem Video zu sehen ist, wurden dabei auch mehrmals Kühe gerammt.

Voriger Artikel
Kita-Feuer: Belohnung auf 5000 Euro erhöht
Nächster Artikel
Süßer Fruchtsaft aus zwei Tonnen Äpfeln

Handyvideo: Viehtrieb mit dem Pickup.

Quelle: Screenshot/T. Werner

Göttingen/Mackenrode. Eine Gruppe beim Junggesellenabschied wurde Zeuge des Vorfalls. Einige zückten Handykameras und zeichneten die Szene auf. Der Kasseler Thomas Werner informierte auch das Tageblatt und den Landkreis. „Mir ist die Hutschnur hochgegangen“, empörte sich Werner.

„Wir waren alle einen Moment sprachlos und haben überlegt, ob wir gleich die Polizei einschalten sollen.“ Er denke, dass nur durch Öffentlichkeit etwas bewirkt werde. „So geht man nicht mit Tieren um“, sagt der Kasseler. „Ich bin zwar kein Vegetarier, aber als Grillwürstchenliebhaber möchte man ja auch gescheites Fleisch.“

Die Göttinger Kreisverwaltung ermittelte mittlerweile den Halter, der aus dem Thüringischen Eichsfeldkreis stammt. Der Fall sei deshalb an den Nachbarkreis abgegeben worden, sagte Kreisrätin Christel Wemheuer. Das sei so üblich. Der Halter werde jetzt sicherlich angehört. Beim Treiben Tiere zu verletzen, sei nicht tiergerecht. Im Landkreis würde der Fall vermutlich auf eine Ordnungswidrigkeit hinauslaufen, je nach den Umständen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Martin Sonneborn in Göttingen

Martin Sonneborn in Göttingen - Antrag zur Namensänderung von Göttingen