Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Wandergruppe des Deutschen Wandertags trifft in Hardegsen ein

„Mitläufer“ mit Mettwurst Wandergruppe des Deutschen Wandertags trifft in Hardegsen ein

Am Sonntag sind sie in Bad Harzburg losmarschiert, am Donnerstag, 11. Juni, kommt die Wimpel-Wandergruppe in Hardegsen an und wird dort mit Programm empfangen. Ziel der Gruppe ist der Deutsche Wandertag, der vom 17. bis 26. Juni in Paderborn ausgerichtet wird.

Voriger Artikel
Dransfelder Aldi-Filiale schließt
Nächster Artikel
Sex im Bad: Verwarnung statt Anzeige

Wimpelwanderer auf dem Weg von Northeim nach Hardegsen.

Quelle: Heineke

Northeim/Hardegsen. Dorthin bringt die Gruppe den Wandertags-Wimpel des Deutschen Wanderverbands (DWV), der von der einen Wanderhauptstadt zur nächsten wandert - in diesem Jahr von Bad Harzburg nach Paderborn.

Hervorragendes Wanderwetter, gute Laune und schöne Begegnungen prägten die Tour, sagt der Gruppensprecher Alfred Heineke und erzählt fast gerührt von einem „Mitläufer“ von Osterode bis nach Förste. Der Mann habe sein Auto in die Werkstatt gebracht und sich ihnen für den Heimweg über fünf Kilometer angeschlossen. Zum Dank schenkte er ihnen eine Mettwurst.

Die Hälfte der Strecke von 150 Kilometern hatten die Wanderer in Northeim hinter sich gebracht. Von dort haben sie sich am Mittwochmorgen aufgemacht. An der Oberen Hevenser Mühle an der Landesstraße L 556  werden die Wimpel-Wanderer von Vertretern aus Hardegsern in Empfang genommen. Gemeinsam wandern sie bis zum Hardegser Rathaus. Dort begrüßt sie Hardegsens Bürgermeister Michael Kaiser (parteilos) mit einem Empfangsprogramm.

Am Freitag, 12. Juni, macht sich die Wimpelgruppe in Richtung Eschershausen auf. Aufbruch ist um 9 Uhr am Hotel Illemann. Hardegser geben ihnen Geleit bis zur Buschenhütte an der Alten Uslarer Straße.

Wer die Wimpelwanderer mit abholen oder auf den Weg bringen möchte, nimmt mit Horst Hoppe, Telefon 05505/1479, Kontakt auf. In Paderborn will die Wimpelgruppe am Donnerstag, 18. Juni, eintreffen. Ihr Einzug in der neuen Wanderhauptstadt und der Festumzug am Sonntag, 21. Juni, gelten als Höhepunkt des Deutschen Wandertags in Paderborn.

Von Ute Lawrenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel