Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
„Wandern mit andern“ für Leib und Seele

Letzte Wanderung 2010 „Wandern mit andern“ für Leib und Seele

Etwa 1500 Menschen sind mitgewandert: Das Projekt „Wandern mit andern“, das vom Kreissportbund Göttingen initiiert wurde und mit verschiedenen Partnern und Sportvereinen auf den Weg gebracht wurde, findet am Sonntag, 10. Oktober, seinen vorläufigen Abschluss in Lödingsen.

Ausrichter der Wanderung unter der Überschrift „Historische Burganlagen, Steinbrüche und Herbstliche Wälder“ ist der VFB Lödingsen. Die Startzeit liegt zwischen 9 und 10.30 Uhr, Start und Zielort ist die Sportanlage des VFB in Lödingsen.
Zur Wanderung werden zwei Strecken angeboten, eine kürzere mit rund 6,5 Kilometern und eine längere mit etwa elf Kilometern. Zu besichtigen sind unter anderem die Bramburg und das Schloss in Adelebsen. Die Anmeldung ist nicht erforderlich. Für die „Langstreckenwanderer“ wird ein kostenloser Bus-Transfer zurück zum Start-Zielort eingerichtet.

Die Wanderung ist die letzte von insgesamt sechs Wanderungen im Rahmen des Projekts „Wandern mit andern im Göttinger Land 2010“. Die bisherigen Touren mit den Startpunkten Reiffenhausen, Immingerode, Reyershausen, Hann. Münden und Sattenhausen seien von den Organisatoren und den Wanderern als Erfolg gewertet worden, berichtet der Geschäftsführer vom Kreissportbund Michael Heil. Die ausrichtenden Sportvereine hätten sich viel Mühe gegeben, schöne und aussichtsreiche Routen auszuarbeiten und das ganze Drumherum mit Verpflegung und den Informationen zu Landschaft und Kultur liebevoll gestaltet.

Belohnt worden seien Veranstalter und Wanderer durch bestes Wanderwetter an allen fünf bisherigen Terminen. Die durchschnittliche Teilnehmerzahl lag laut Heil zwischen 180 und 365. Das sei zwar keine „Massenbewegung“, aber doch „recht ordentlich“, wertet er. Die Veranstaltungen seien geprägt gewesen durch eine entspannte und kommunikative Atmosphäre. Es habe sich gezeigt: „,Wandern mit andern‘ ist gut für Leib und Seele.“

Bei der Realisierung des Projektes waren der Niedersächsische Turnerbund (NTB) Kreis Göttingen, die Sektion Göttingen im Deutschen Alpenverein (DAV), der Naturpark Münden, die Galerie Göttingen Land sowie die Barmer GEK und der Landessportbund Niedersachsen beteiligt. Für die Fortsetzung im nächsten Jahr können Wanderer bereits die Termine vormerken: Der FSV Benterode (15. Mai 2011), der TSV Obernjesa (26. Juni), der DSC Dransfeld (31. Juli), die Tuspo 61 Göttingen (28. August), der TSV Holzerode (18. September) und zum Schluss der SV Rhumspringe (9. Oktober 2011) sind dann die ausrichtenden Vereine.

Von Ute Lawrenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Martin Sonneborn in Göttingen

Martin Sonneborn in Göttingen - Antrag zur Namensänderung von Göttingen