Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Wanderstart im Schneegestöber

Gelb-Weiß Elliehausen Wanderstart im Schneegestöber

Pünktlich zum Start schneit es. Dabei sollte das der Start ins Frühjahr sein: Wandertag beim SB Gelb-Weiß Elliehausen. Der Veranstalter erwies sich als flexibel. Unterwegs gab es Suppe und hinterher Glühwein.

Voriger Artikel
Gesrpächsreihe zur Integration
Nächster Artikel
Ford fängt Feuer

Wandertag in Elliehausen

Quelle: Hinzmann

Elliehausen. Am Unterstand auf dem Sportplatz liegen lohnende Ziele der nächsten Monate aus: Wandern mit Freunden in Tiftlingerode (19. Juni), Volkswandern in Immingerode (5. Juni), Eichsfeld-Wandertag Rhumspringe (22. Mai), Wandertag Vahle (18. September), Volkswandertag Bollensen (31. Juli), Bilshäuser Wandertag (12. Juni), Jedermann-Wandern Steina (10. Juli).

Daneben der Laufkalender des Niedersächsischen Leichtathletik- verbandes. Möglichkeit zur Bewegung gibt es reichlich. An vielen der Angebote sind auch die 35 Aktiven der Wandergruppe des SV Elliehausen Teilnehmer. Im Gegenzug kommen Gäste. Schon zum 31. Mal wurde am Sonntag der eigene Wandertag ausgerichtet, zu dem meist etwa 250 Teilnehmer kommen.

Diesmal aber waren alle mit 184 Mitwanderern schon zufrieden. Denn es gab Schneegestöber und eisigen Wind zum Start. Dort, wo sich die sechs, neun und zwölf Kilometer langen Strecken im Börltal schneiden, war ein Suppestand aufgebaut. Gewandert wurde über Hasenwinkel und Winterberg.

„Es war super“, schwärmt hinterher Ulrich Grube beim Glühwein. Kalt sei es gewesen, aber zum Wandern „noch passabel“. Sonst hätten wohl die Jüngste und die Älteste nicht mitgemacht: Lora Schnur (5) aus Tiftlingerode und Inge Korsen (84) aus Steina. Und die größte Gruppe kam wieder einmal mit 21 Wanderern aus Eberhausen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016