Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Warmes Bett im Gefängnis

Mann zur Haftung ausgeschrieben Warmes Bett im Gefängnis

Um eine Übernachtungsmöglichkeit bat ein 31-jähriger Mann, der am Freitagabend an der Eingangstür der Bundespolizei in Göttingen klingelte. Der Wunsch wurde umgehend erfüllt: 60 Tage mit kostenlosem Transfer in der JVA Rosdorf. Der 31-Jährige war zur Verhaftung ausgeschrieben.

Voriger Artikel
Göttinger Fernwehfestival hat begonnen
Nächster Artikel
Autos stoßen zusammen

Der 31-Jährige muss jetzt zwei Monate in der Gefängniszelle bleiben. 

Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Der wohnsitzlose Mann war wegen Leistungserschleichung zu einer Geldstrafe in Höhe von 680 Euro verurteilt worden. Gezahlt hatte er jedoch nie. Daraufhin hatte die Staatsanwaltschaft Erfurt einen Haftbefehl erlassen. Jetzt muss der Mann ersatzweise zwei Monate in der Gefängniszelle bleiben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen