Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Was sagen Göttinger zu „Freie Fahrt für Radfahrer an roten Ampeln!“

Marktumfrage Was sagen Göttinger zu „Freie Fahrt für Radfahrer an roten Ampeln!“

Freie Fahrt für Radfahrer an roten Ampeln!“ Das fordert der Mobilitätsforscher Ulrich Leth von der TU Wien. Was sagen Göttinger zu diesem Vorschlag? Antworten gibt es in der Tageblatt-Marktumfrage.

Voriger Artikel
Geld vom Kreis Göttingen gibt es nur für Investition
Nächster Artikel
„Freie Schule Gleichen“ ist genehmigt
Quelle: Dittmeyer (Archivfoto/Montage)

Göttingen. . Leths Argumente: Sie haben eine bessere Übersicht, sind in der Regel aufmerksamer unterwegs und können flexibler als Autofahrer reagieren.

Zugleich würde Radfahren in der Stadt attraktiver, wenn die Fahrer schneller durchkommen und dabei auch noch weniger Abgase einatmen. Leth ist mit seiner Position nicht allein. Radfahrer-Clubs teilen seine Meinung, und in manchen Städten wie Paris gibt es bereits Kreuzungen mit gelben Pfeilen, an denen Radler bei Rot fahren dürfen, wenn kein Querverkehr kommt.

Was sagen die Göttinger zu diesem Vorschlag?

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Thema des Tages: Steinträume aus der Toskana