Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Wechselseitiges Parken in der Stresemannstraße

Verkehr Wechselseitiges Parken in der Stresemannstraße

In der Stresemannstraße soll der Verkehr künftig deutlich langsamer fließen. Deshalb wird wechselseitiges Parken erlaubt. Darauf verständigten sich die Mitglieder des Bauausschusses.

Voriger Artikel
Riesenstimmung bei Kirmesabschluss in Lenglern
Nächster Artikel
Zwei Einbrüche in Wohnhäuser in Adelebsen und Langenholtensen

Verkehrsberuhigung in der Straßemannstraße: Gemeinsam mit Politik und Verwaltung haben Anwohner unterschiedliche Möglichkeiten diskutiert.

Quelle: Heller

Göttingen. Seit langem kritisieren die Anwohner der Stresemannstraße den Verkehr in ihrer Straße. Gemeinsam mit Politik und Verwaltung wurden, auch während einer Anliegerversammlung, unterschiedliche Möglichkeiten der Verkehrsberuhigung diskutiert.

Nahezu einstimmig, so Sören Koss von der Bauverwaltung, hätten sich die Anwohner dafür ausgesprochen, Stellflächen am Straßenrand für wechselseitiges Parken aufbringen zu lassen. „Die Markierungsarbeiten kosten rund 5000 Euro und stehen im Haushalt zur Verfügung“, so die Bauverwaltung.

Kurz diskutierten die Mitglieder des Bauausschusses noch, eine Höhenbegrenzung für Lastwagen einzuführen. Christian Henze (SPD) schlug vor, erst einmal die Auswirkungen der Parkregelung abzuwarten. Aus der Verwaltungsvorlagen streichen, soll man die Höhenbegrenzung aber nicht. Dem schlossen sich schließlich alle Politiker an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“