Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Weiter Staus am Groner Tor in Göttingen

Sperrungen einzelner Fahrspuren Weiter Staus am Groner Tor in Göttingen

Zwar wird am Groner Tor die Rechtsabbiegespur von der Berliner in die Groner Landstraße am Wochenende wieder frei sein, aber dennoch müssen Autofahrer an dieser Kreuzung auch weiterhin mit erheblichen Verkehrsbehinderungen rechnen. Grund: der Neubau eines Regenwasserkanals ab Montag, 25. Juli.

Voriger Artikel
Das ist in Göttingen und Umgebung los
Nächster Artikel
VW-Treffen am Kauf Park
Quelle: Meder

Göttingen. Der neue Kanal gehört zum geplanten Sparkassen-Neubau an der Nordwestecke der Kreuzung. Der Kanal soll die Berliner Straße unterirdisch queren, erklärt die Göttinger Stadtverwaltung weiter. Die Folge laut Stadt: „Bis zum 1. August muss daher weiterhin mit erheblichen Verkehrsbehinderungen gerechnet werden.“

Gesperrt werden sollen jeweils einzelne Fahrspuren, so dass der Verkehr über die Kreuzung – wenn auch mit Einschränkungen – aufrechterhalten werden kann. Am Montag und Dienstag sollen die beide Geradeausspuren in Richtung Kreuzung Groner-Tor-Straße gesperrt werden.

Von Mittwoch bis Freitag sind die Bus- und Linksabbiegespur Richtung Kreuzung und die linke Geradeausspur Richtung Bahnhof betroffen. Bis zum Montag, 1. August, werden dann die rechte Gerade-Aus-Spur und die Busspur Richtung Bahnhof gesperrt.

Während der Sperrung der Rechtsabbiegerspur von der Berliner auf die Groner Landstraße war es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen gekommen, unter anderem bei der Abfahrt vom Bahnhofsparkplatz Ost auf die Berliner Straße, weil sich der Verkehr auf der Berliner Straße teult bis zur Godehardstraße staute. Die ab Montag anstehenden Kanalbauarbeiten Fahrspur für Fahrspur, erwartet die Stadtwerwaltung, werden für den Verkehrsfluss „etwas weniger  problematisch“ sein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016