Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Weitere sechs Projekte aufgenommen

Südniedersachsenprogramm Weitere sechs Projekte aufgenommen

28 Projekte mit einem Gesamtvolumen von 87 Millionen Euro sollen in diesem Jahr im Südniedersachsenprogramm umgesetzt werden. Das machte der Landesbeauftragte Matthias Wunderling-Weilbier bei der jüngsten Sitzung des  Steuerungsausschusses Südniedersachsen in Seesen deutlich.

Voriger Artikel
PanneBierhorst auf der Bühne im Nörgelbuff
Nächster Artikel
Kunstquartier: Politik darf nicht entscheiden

Seesen. In der Sitzung wurden einstimmig weitere Projekte in das Südniedersachsenprogramm aufgenommen. So sei etwa das Handlungsfeld "Innovation" mit drei Projekten zu den Themen Robotische Chirurgie, Plasmatechnologie und Stoffkreisläufe im Recycling vertreten, heißt es in einer Mitteilung. Dass Landkreise, Städte und Gemeinden von dem Gesamtvolumen "nur weniger als fünf Millionen Euro" selbst beitragen müssten, zeige laut Wunderling-Weilbier, "wie sehr sich das Land für die Region" engagiere. In dem Ausschuss sind die Hauptverwaltungsbeamte der Landkreise, Städte und Gemeinden bei allen Projekten des Südniedersachsenprogramms eingebunden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“