Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Veilchen-Ladies und Rolf-Georg Köhler unterstützen Welt-Aids-Tag

„Ein wichtiges Signal“ Veilchen-Ladies und Rolf-Georg Köhler unterstützen Welt-Aids-Tag

Taddy ist das Makottchen der Aids-Hilfe und heiß begehrt. Schon 45 Plüschbären hatten Helena Bondarewa und ihre Mitstreiterinnen vom Präventionsteam der Göttinger Aids-Hilfe am frühen Montagnachmittag verkauft. Anlass für die Aktion am Göttinger Kornmarkt war der Welt-Aids-Tag am 1. Dezember.

Voriger Artikel
100 000 Schwarzfahrer pro Jahr in Göttingen
Nächster Artikel
Vandalismus auf Friedhof in Gimte

Göttingen. Rund 4400 Menschen in Niedersachsen sind HIV-positiv. Auch wenn sich im Lauf der Jahrzehnte ein fast „undramatischer Umgang“ mit der Krankheit entwickelt habe, seien das Beratungsangebot an der Oberen Karspüle und die Unterstützung von Selbsthilfegruppen wichtige Standbeine der Aids-Hilfe, sagt Geschäftsführer Jörg Lühmann.

Nebst Kampagnen gegen die Diskriminierung Infizierter, „das erlebt etwa ein Viertel der Betroffenen“, berichtet Simone Kamin, Sprecherin der Aidshilfe. Unterstützung erhielt die Einrichtung am Welt-Aids-Tag von Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler und den Veilchen-Ladies, den Basketballerinnen der BG 74. Kamin freute sich über die Solidarität mit HIV-Positiven, „das ist ein wichtiges Signal“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016