Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Weniger Waffenbesitzer, aber mehr Waffen

Kontrollen Weniger Waffenbesitzer, aber mehr Waffen

Die Zahl der Waffenbesitzer in Stadt und Landkreis sinkt weiter. Im vergangenen Jahr besaßen in der Stadt Göttingen nur noch 1397 Menschen Waffen – 87 weniger als im Jahr 2010. Im Landkreis ging die Zahl der Waffenbesitzer im gleichen Zeitraum von 3100 auf 2924 Personen zurück.

Voriger Artikel
Mit Tempo 136 statt erlaubter 80
Nächster Artikel
Fußgänger „schwächste Gruppe“

Zuwachs: mehr als 20 000 Waffen im Bereich Göttingen.

Quelle: Tietzek

Göttingen. Den größten Rückgang der vergangenen Jahre hatte es zwischen 2009 und 2010 gegeben.

Grund sind die Verschärfungen im Waffengesetz nach dem Amoklauf eines Schülers in Winnenden. Dort hatte der Sohn eines Sportschützen mit einer nicht ordnungsgemäß aufbewahrten und gesicherten Pistole seines Vaters 15 Menschen und sich selbst erschossen. In der Folge der gesetzlichen Änderungen gaben viele Besitzer ihre Wafen ab.

Insbesondere Personen, die Waffen erben, seien auch mit Blick auf die seit 2009 erhöhten Kosten bereit, Waffen vernichten zu lassen oder in andere, legale Hände zu geben, sagt Landkreis-Sprecher Marcel Riethig. Kosten fielen für den Waffenschrank und das vorgeschriebene Blockiersystem an. Auch die seit Beginn des Jahres durchgeführten Kontrollen hinsichtlich der ordnungsgemäßen Aufbewahrung trügen erheblich zur Aufklärung bei.

Im Gegensatz zur Zahl der Waffenbesitzer steigt die Zahl der registrierten Schusswaffen allerdings wieder. Die 2924 Personen mit waffenrechtlicher Erlaubnis (Waffenbesitzkarte oder Waffenschein) nennen zusammen 12094 Waffen ihr eigen, davon 3319 Kurzwaffen und 8715 Langwaffen.

In der Stadt Göttingen wurden seit einem kontinuierlichen Rückgang in den Jahren 2007 bis 2010 im Jahr 2011 erstmals wieder mehr wieder mehr Waffen registriert. Ihre Zahl stieg von 6994 im Jahr zuvor auf 7167.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Martin Sonneborn in Göttingen

Martin Sonneborn in Göttingen - Antrag zur Namensänderung von Göttingen