Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Wetterstation bei Harste ausgeschlachtet und gestohlen

Mehrere tausend Euro Schaden Wetterstation bei Harste ausgeschlachtet und gestohlen

In der Feldmark nordöstlich von Harste haben Unbekannte  Bauteile einer Wetterstation abmontiert und gestohlen. An dem Gerät des Herstellers F+C GmbH, Typ Dalos 535-M, entstand ein Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Voriger Artikel
Frank Sommer arbeitet mit jungen Lesern in der Stadtbibliothek Göttingen
Nächster Artikel
Göttinger Reinsbrunnen sprudelt wieder
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Harste. Die Tat ereignete sich vermutlich zwischen dem 7. und 17. August. Eine Mitarbeiterin des geschädigten Forschungsinstitutes entdeckte die Überreste der Station am Montag (17.08.15), als sie die Messdaten abfragen wollte.

Derzeitigen Ermittlungen zufolge gingen die Täter offenbar mit entsprechendem Werkzeug vor. Sie schraubten das Gehäuse der Station, in dem sich ein Datenlogger, eine Systemplatine und eine Batterie befanden, vom Stativ ab und entwendeten es.

Darüber hinaus ließen die Diebe ein Solarpaneel mitgehen. Das Diebesgut wurde anschließend vermutlich mit einem Fahrzeug abtransportiert.

Die Polizei Bovenden hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise nehmen die Beamten unter Telefon 0551 / 20971192 entgegen.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis