Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Wibbecker spendet 56 000 Euro an Kinderkrebshilfe

Duntemann mit neuem Rekord Wibbecker spendet 56 000 Euro an Kinderkrebshilfe

Der Wibbecker Helmut Duntemann hat mal wieder einen neuen Spendenrekord erzielt. Bei der von ihm und seiner Familie organisierten großen Modellbau-Ausstellung in der Pionierkaserne am Solling in Holzminden betrug der Erlös 56 000 Euro. Das Geld geht an die Deutsche Kinderkrebshilfe. Rund 12 000 Besucher kamen zu der Ausstellung, bei der 400 Modellbauer aus Europa 35 000 Modelle zeigten.

Voriger Artikel
Göttinger Entsorgungsbetriebe: Altkleider gegen frische Kartoffeln
Nächster Artikel
Wanderausstellung und Symposium zum Rotmilan im Göttinger Kreishaus

Unterwegs für die Kinderkrebshilfe: Duntemann (2. v. r.) in Leipzig an einem Trabi, der für die Organisation versteigert wird.

Quelle: Schulze

Holzminden/Leipzig/Wibbecke. Seit 1997 organisiert der Oberstabsfeldwebel der Reserve Modellbau-Ausstellungen, anfangs alle zwei Jahre, seit 2003 jährlich. Den bisherigen Spendenrekord aus dem vergangenen Jahr – 53 000 Euro –hat er nun noch einmal nach oben geschraubt. Damit hat Duntemann bislang insgesamt 346 000 Euro für die Kinderkrebshilfe gesammelt.

Aufgrund seines außergewöhnlichen Engagements war Duntemann in diesem Jahr auf Aktionsplakaten zum 40-jährigen Bestehen der Deutschen Krebshilfe zu sehen. In Magdeburg hat er im Rahmen der Deutschland-Tour der Krebshilfe auf dem Bühnen-Truck Auskunft über sein Engagement gegeben.

Vorbereitungen laufen

Mit seiner Frau hat er die Carmen-Nebel-Show in Berlin besucht, die live im ZDF übertragen wurde und bei der das 40-jährige Bestehen der Krebshilfe ein Thema war. Und noch ein exklusiver Termin in Berlin war zu absolvieren: ein Empfang in der Villa Hammerschmidt in Bonn im Rahmen des Festaktes zum 40-jährigen Bestehen. Dabei gab es auch einen Fototermin mit dem Präsidenten der Deutschen Krebshilfe und ehemaligen ARD-Vorsitzenden Fritz Pleitgen.

Für die Ausstellung im nächsten Jahr laufen die Vorbereitungen bereits. So war Duntemann auf der Messe „Modell – Hobby – Spiel“ in Leipzig. Dort wurde bei einer Aktion der Firma Revell ein Trabant Kombi mit Graffiti zum Thema „25 Jahre Mauerfall verziert“.

Das Fahrzeug wird bei Ebay versteigert, der Erlös geht an die Krebshilfe und soll bei der Eröffnung der Modellbau-Ausstellung 2015 in Holzminden übergeben werden. Noch bis zum Sonnabend kann der Trabi ersteigert werden. Das Höchstgebot lag am Donnerstagabend bei 505 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016