Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Wohnungsbau Göttingen bei Wettbewerb

Architekten Wohnungsbau Göttingen bei Wettbewerb

Einen offenen Architektenwettbewerb haben erstmals die Landesregierung, die Architektenkammern Niedersachsen und Bremen und der Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft initiiert. Daran beteiligt sind auch sieben Wohnungsbaugesellschaften, darunter die Städtische Wohnungsbau GmbH Göttingen.

Voriger Artikel
Otto-Brenner-Straße am Wochenende gesperrt
Nächster Artikel
Zuckerkrankheit, ihre Folgen und Vorsorge
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Ziel sei es, neue Ideen für bezahlbares Wohnen zu entwickeln und schnellstens umzusetzen, teilt die Städtische Wohnungsbau mit. Die Ergebnisse des Wettbewerbs sollen demnach bereits im August dieses Jahres präsentiert werden.

In dem offenen Architektenwettbewerb, der  mit 40000 Euro dotiert ist, „sollen praxistaugliche Konzepte entwickelt werden, um schneller und dennoch in angemessener Qualität Geschosswohnungsbau zu bezahlbaren Kosten errichten zu können“. Die Aufgabe der Wohnungsbaugesellschaften, mehr kostengünstigen Wohnraum zur Verfügung zu stellen, erhalte damit eine neue Grundlage. „Ich hoffe, dass sich auch Architekten aus Südniedersachsen an dem Wettbewerb beteiligen“, erklärt Claudia Leuner-Haverich, Geschäftsführerin der Städtischen Wohnungsbau GmbH Göttingen.

 

Mit dem Weg des offenen Architektenwettbewerbes soll es vor allem neben den wirtschaftlichen Aspekten um Gestaltungsqualität und eine nachhaltige Bauweise gehen. „Unser Ziel ist es natürlich, prämierte Projekte auch in Göttingen zu realisieren“, erläutert Leuner-Haverich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016