Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Wohnungsnot, Wanderungen, schwache Regionen

Debatte in Göttingen mit Thomas Oppermann Wohnungsnot, Wanderungen, schwache Regionen

„Landflucht oder boomende Städte: Wie bleiben ländliche Räume attraktiv?“ Antworten auf diese Fragen will der Göttinger SPD-Bundestagsabgeordnete Thomas Oppermann am Donnerstag in einer Podiumsrunde mit Gästen aus Verwaltungen, Wohnungswirtschaft und Politik suchen.

Voriger Artikel
Weniger Sperrmüll als erwartet
Nächster Artikel
Unbekannter Fahrer rammt Auto

Luftbild von Göttingen.

Quelle: dpa

Göttingen. Hauptreferent ist einer Ankündigung zufolge Prof. Harald Simons vom Empirica-Institut in Berlin. Im Zentrum seines Vortrages steht eine Studie über das Wanderungsverhalten in Deutschland, das zunehmend junge Menschen in wenige „Schwarmstädte“ treibt. Folge: Schon jetzt fehlen in Deutschland mindestens 800 000 Wohnungen dort, wo sie benötigt werden, erklärt Oppermann unter Berufung auf den Spitzenverband der Wohnungswirtschaft.

Als weitere Podiumsgäste angekündigt sind Göttingens Landrat Bernhard Reuter (SPD), die Geschäftsführerin der Städtischen Wohnungsbau GmbH, Claudia Leuner-Haverich, und der südhessische Bundestagsabgeordnete Jens Zimmermann, der das „Projekt #NeuerZusammenarbeit“ der SPD-Bundestagsfraktion leitet. Die Veranstaltung beginnt am Donnerstag, 10. März, um 19.30 Uhr im Literarischen Zentrum in Göttingen, Düstere Straße 20. Es wird um Anmeldung gebeten per E-Mail an thomas.oppermann.wk@bundestag.de oder telefonisch unter 0551/3817400.

Hauptreferent ist einer Ankündigung zufolge Prof. Harald Simons vom Empirica-Institut in Berlin. Im Zentrum seines Vortrages steht eine Studie über das Wanderungsverhalten in Deutschland, das zunehmend junge Menschen in wenige „Schwarmstädte“ treibt. Folge: Schon jetzt fehlen in Deutschland mindestens 800 000 Wohnungen dort, wo sie benötigt werden, erklärt Oppermann unter Berufung auf den Spitzenverband der Wohnungswirtschaft.

Als weitere Podiumsgäste angekündigt sind Göttingens Landrat Bernhard Reuter (SPD), die Geschäftsführerin der Städtischen Wohnungsbau GmbH, Claudia Leuner-Haverich, und der südhessische Bundestagsabgeordnete Jens Zimmermann, der das „Projekt #NeuerZusammenarbeit“ der SPD-Bundestagsfraktion leitet. Die Veranstaltung beginnt am Donnerstag, 10. März, um 19.30 Uhr im Literarischen Zentrum in Göttingen, Düstere Straße 20. Es wird um Anmeldung gebeten per E-Mail an thomas.oppermann.wk@bundestag.de oder telefonisch unter 0551/3817400.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis