Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Zählstelle registriert Göttingens millionsten Schnellradwegnutzer

Eine Million Radfahrer Zählstelle registriert Göttingens millionsten Schnellradwegnutzer

Auf dem neuen Radschnellweg zur Nord-Uni ist die Eine-Million-Radfahrer-Marke geknackt worden. Die automatische Zählstelle auf der Robert-Koch-Straße registrierte laut Stadtverwaltung von November 2013 bis einschließlich Dienstag 12 Uhr exakt 1 136 810 Radfahrer.

Voriger Artikel
Gleichen übernimmt EAM-Anteile
Nächster Artikel
Tageblatt-Weihnachtshilfe beginnt am Wochenende

Zählstelle am E-Radschnellweg an der Robert-Koch-Straße.

Quelle: Hinzmann

Göttingen. Die Arbeiten am zweiten Abschnitt des E-Radschnellwegs zwischen der Kreuzung Nikolausberger Weg/Goßlerstraße und dem Weender Tor stehen mittlerweile kurz vor dem Abschluss. Bis auf wenige Pflasterarbeiten soll der Abschnitt am 1. November fertig sein.

Der Radschnellweg soll im nächsten Jahr über den Göttinger Bahnhof und den Rosdorfer Weg bis zum Eingangskreisel in Rosdorf fortgeführt werden.

Das E-Mobilitätsprojekt der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg ist eines von vier „Schaufenstern“ in Deutschland, in denen die Zukunft der Elektro-Mobilität demonstriert und getestet werden soll. Göttingen ist mit dem Radschnellweg dabei, der Landkreis mit E-Bike-Nutzung und Carsharing-Modellen im ländlichen Raum.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016